Titel: 53. Biennale Venedig , 2009

53. BIENNALE VENEDIG: Länderpavillons

Kroatien: Nikola Koydl, Zoltan Novak, Matko Vekic
– Elaborazione pittorica della sensibilità e della realtà

Kurator: Biserka Rauter Plancic / Ort: Fondazione Querini Stampalia, Castello 5252

„The Pictural Elaboration of the Emotional and the Real“

Beseelt von einem ungebrochenen Glauben an die Wirkmächtigkeit der Malerei hat Kuratorin Biserka Rauter Plancic die Künstler für den kroatischen Pavillon ausgewählt: Nikola Koydl, Zoltan Novak und Matko Vekić. In Venedig zeigen sie jüngere, in den letzten zwei bis drei Jahren entstandene Werkgruppen. Verschiedenen Generationen angehörend, verbindet die Maler nach Ansicht der Kuratorin nicht nur ihre gemeinsame Lehrtätigkeit an der Zagreber Akademie der Bildenden Künste: „Ich würde sagen, dass das Engagement, Erfahrenes und Gefühltes zu materialisieren, diese Künstler vereint. Die Formen ihrer malerischen Umsetzung dieser Substanz – seien sie geometrisch, organisch, expressiv oder melancholisch – folgen allein dem inneren Erleben. Sie basieren auf ihren Persönlichkeiten und ihrer scharfsinnigen Beobachtung der emotionalen und tatsächlichen Welt.“ Gemeinsam müssen sich Nikola Koydl, Zoltan Novak und Matko Vekić jetzt mit ihren Werken in den Räumen der Fondazione Querini Stampalia behaupten, denen Star-Architekt Carlo Scarpa Anfang der 60er Jahre seinen unverkennbaren gestalterischen Stempel aufgedrückt hat.

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang


von Susanne Boecker

Weitere Artikel dieses Autors