Titel: 53. Biennale Venedig · von Susanne Boecker · S.
Titel: 53. Biennale Venedig , 2009

53. BIENNALE VENEDIG: Länderpavillons

Australien: Vernon Ah Kee, Ken Yonetani, Claire Healy & Sean Cordeiro – Once Removed

Kurator: Felicity Fenner / Ort: Stadtraum: Ludoteca Santa Maria Ausiliatrice, Castello 4502596, Fondamenta del Soccorso

„Once Remove“

„The Australian presence at the Venice Biennale 2009 will showcase some of the most exciting artists to emerge from Australia’s contemporary art scene in the last decade. Their urban, Indigenous, political and culturally diverse styles show sides of Australia that that many international observers may not have seen. They represent the new face of Australian contemporary art“, verkündete Kommissar Doug Hall stolz vor der Eröffnung der beiden Ausstellungen, mit denen sich Australien in diesem Jahr auf der Biennale präsentiert. Man durfte also gespannt sein. Neben dem nationalen Ausstellungsgebäude in den Giardini dient diesmal die Ludoteca Santa Maria Ausiliatrice als nationales Kunstschaufenster.
Hier zeigt Kuratorin Felicity Fenner unter dem Titel „Once Remove“ drei sehr unterschiedliche Positionen, als deren gemeinsame Referenz sie „aspects of place and the predicament of displacement“ nennt. Aus glitzerndem Kristallzucker formte Ken Yonetani seine traumhaft schöne Installation “Sweet Barrier Reef”. Angelegt ist das Korallenriff wie ein Zen-Garten mit präzise geharkten Sandböden und wirkungsvoll verteilten, skulpturalen Naturschönheiten. Dass der Künstler mit dieser Arbeit ein Zeichen gegen Umweltzerstörung setzen will, erschließt sich dem unbelesenen Betrachter nicht unbedingt. Denn wer weiß schon, dass die Korallenbänke durch Umweltveränderung (in erster Linie durch Klimaerwärmung, aber auch durch industrielle Schadstoffe) „ausbleichen“ (sie stoßen ihre symbiotischen Algen ab) und als weitere Folge absterben können?
Um Konflikte zwischenmenschlicher Art geht es in den gesellschaftskritischen…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang