Ausstellungen: Münster · von Claudia Posca · S.
Ausstellungen: Münster , 2009

Claudia Posca

Site of Silence

»Akustikstress und Auszeit«

Ausstellungshalle für zeitgenössische Kunst, Münster, 27.6. – 27.9.2009
Hamburger Kunsthalle, 30.1. – 6.4.2009

Verkehrte Welt: „Site of Silence“, die aktuelle 7-Positionen-Schau in der Ausstellungshalle für zeitgenössische Kunst Münster (AZKM) begrüßt den Besucher mit einer durch Mark und Bein fahrenden Klang-Installation. Kurz vor dem Kollaps des Trommelfells bei der Einfahrt der New Yorker U-Bahn, aufgezeichnet von Suchan Kinoshita (geb. 1960 in Tokyo, heute in Maastricht und Münster lebend) für ihre Audio-Installation „passant“, sieht sich der auf meditative Stille eingestellte Gast mit ohrenbetäubendem Lärm konfrontiert. Alle 30 Minuten rast der Expresszug durch den Ausstellungsraum, das genaue Gegenteil von Kinoshitas poetischer Klang-Raum-Installation „Chinese Whisper“ (Stille Post) auf den skulptur.projekten 2007. Ging es dort ausgesprochen besinnlich zu bestimmt jetzt Aufruhr die Szene. Erbarmungslos kriecht der Lärm in jeden Winkel, erfasst Körper und Raum gleichermaßen – bis wieder Ruhe einkehrt. Verkehrte Welt, ausgerechnet durch Lärm definiert sich die Stille. Kaum dass sie sich packender vergegenwärtigen ließe als durch die Auszeit vom Akustikstress. So lässt Kinoshita hautnah in der plötzlich eintretenden Abwesenheit von Radau jene Oase im Alltag erfahren, die Raum, Zeit und Ort sein kann und des Stressgeplagten Menschen Sehnsucht nach Entspannung und Einkehr Unterschlupf gewährt. Ist die City-Line durch, beginnt sodann auch die Stille beredt zu wirken, was wie im wirklichen Leben erfrischende Erholung beschert, in anderen Fällen der Abwesenheit von Lärm aber auch bedrückende Dimensionen entwickelt..

Genau diesem Spannungsfeld spürt „Site of Silence“ in schöner, philosophisch-lebensrelevanter Tradition nach, wohlwissend, dass die dafür von AZKM-Leiterin Gail Kirkpatrick ausgewählte, durchweg…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang