Titel: 53. Biennale Venedig , 2009

53. BIENNALE VENEDIG: Länderpavillons

Belgien: Jacques Charlier – „100 Sexes d’Artistes“

Kurator: Enrico Lunghi / Ort: Stadtraum

Jacques Charlier – „100 Sexes d’Artistes“

Im Jahre 1973 begann Jacques Charlier eine Reihe von Zeichnungen von „Künstler-Geschlechtern“. Sie sollten in karikaturhafter Weise die Fantasieporträts der „Fortpflanzungsorgane“ derjenigen darstellen, die, seiner Ansicht nach, die Kunst des 20. Jahrhunderts seit Marcel Duchamp geprägt haben. Jacques Charlier hat so im Laufe der Jahre eine Porträtgalerie erstellt, die auf einer konzeptuellen Analyse und seiner persönlichen Interpretation der „künstlerischen Attribute“ der bedeutenden Vertreter der modernen und zeitgenössischen Kunst aufbaut.
Gemeinsam mit Kurator Enrico Lunghi entwickelte der Künstler die Idee, 100 dieser Zeichnungen als Plakate im öffentlichen Raum Venedigs zu zeigen. Unterstützt vom Ministerium für Kultur und Medien der französischsprachigen Gemeinschaft Belgiens wurde das Projekt offiziell als Kandidat für die Reihe der Begleitveranstaltungen der 53. Biennale eingereicht. Direktor Daniel Birnbaum bedauerte jedoch „mitteilen zu müssen, dass er glaube, es sei nicht möglich, dieses Projekt in die Reihe der Begleitveranstaltungen aufzunehmen“. Auch auf erneute Nachfrage blieb Birnbaum bei seiner ablehnenden Einschätzung, da dieses Projekt „die betroffenen Künstler beleidigen könnte“.
Eine Antwort, auf die Charlier und Lunghi mit einer eigenen Initiative reagierten: „Da wir der Meinung sind, dass die Künstler erwachsen genug sind, um selbst zu entscheiden, was sie beleidigt und was nicht, und wir sie als freie Menschen ansehen, die auf ihre Weise fähig sind, auf eine eventuelle Provokation zu reagieren, haben wir ihnen geschrieben (mit Ausnahme derjenigen, die nicht mehr zu erreichen waren, wie, bedauerlicherweise, Marcel Duchamp).“ Auch an den Bürgermeister…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang


von Susanne Boecker

Weitere Artikel dieses Autors