Titel: 53. Biennale Venedig · von Susanne Boecker · S.
Titel: 53. Biennale Venedig , 2009

53. BIENNALE VENEDIG: Länderpavillons

Slowenien: Miha Štrukelj – x=0 / y=0 Interference in Process

Kuratoren: Alenka Gregoric, Noel Kelly / Ort: Galleria A+A, San Marco 3073 (San Samuele)

Miha Štrukelj – “x=0 / y=0 Interference in Process”

Slowenien ist wohl das einzige Land, das seinen nationalen „Pavillon“ nicht nur alle zwei Jahre zur Biennale bespielt, sondern mit der Galleria A+A Slovenian Public Exhibition Centre ein durchgehend genutztes Kunstschaufenster in Venedig unterhält. Zur Biennale präsentiert man ein anspruchsvolles Projekt von Miha Štrukelj. Die als „Totalkunstwerk“ konzipierte Installation besteht aus Malerei, Wandmalerei, Zeichnungen und einem „Lego-Bild“. In den verschiedenen Medien fokussiert Miha Štrukelj die Topographie moderner Großstädte, in denen Menschen nur als anonyme Gestalten auftauchen und wieder verschwinden. Ausgangspunkt der Werke sind Fotografien, die der Künstler in New York aufgenommen hat und in einem komplexen, subjektiven und handwerklichen Prozess verarbeitet. Augenfälliges Merkmal seiner Arbeiten sind Rasterstrukturen, mit deren Hilfe er die medialen Referenzbilder in seine Malerei übersetzt. Dabei nutzt er die Gitterstrukturen weniger als Hilfsmittel zur Einhaltung einer korrekten optischen Perspektive, sondern vielmehr als ästhetisches Element zur Strukturierung des Bildraums.
Ambivalent auch die naheliegende Assoziation des Gitters mit der Pixelstruktur der Fotografien: Miha Štrukeljs Thema erschöpft sich nicht in der Rückübersetzung moderner Medien in die traditionelle Malerei respektive im medialen Diskurs. Seine komplexen und vielschichtigen Bilder sind moderne Darstellungen der abstrakten, anonymen, verwobenen Struktur moderner Großstädte, in denen die Menschen nur als ephemere Randfiguren in Erscheinung treten. Nicolas Bourriaud hat für diese Art zeitgenössischer Kunst den Begriff „Altermodern“ geprägt: „Der Künstler wird ein „homo…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang