Magazin: Kulturpolitik · S. 267
Magazin: Kulturpolitik , 1987

Michael Hübl

Das Jahr danach

Kunstpolitik in Frankreich nach Jack Lang

Zirkus (Paris)

Das Jahr danach. Erst der Rausch, dann der graue Morgen. »Ruée des Arts« (der Begriff sollte an Chaplins »Goldrush« erinnern) im Winter ’85 und jetzt alle Arten der Reue? Ende des kulturellen Aufschwungs, ausgebremst der Elan, mit dem die zeitgenössische Kunst im TGV-Tempo hurtig von Paris aus ganz Frankreich erreichen sollte. Jack Lang war die Gallionsfigur dieses spannenden und spektakulären, selbstbewußten, mitunter karnevalesk bunten, sich in alle Provinzen und bis ins Provinzielle verästelnden Kulturschubs. Wie die halb enthüllte Freiheit auf Delacroix‘ Gemälde von 1830 trug Lang das Banner dieser Kulturrevolution à la Française. Immerhin, die Demoskopen bestätigten ihm: Er hatte die Massen hinter sich, er war Frankreichs beliebtester Minister.

Nun ist er abgetreten von der Bühne, der er wie für ein Non-stop-Kino eine kulturelle Dauerinszenierung mit allerlei Überraschungseffekten beschert hatte. Francois Leotard hat auf dem Regiestuhl Platz genommen, der eigentlich ein Chefsessel ist, denn der »neue«, nun schon über ein Jahr amtierende Kulturminister, ist zugleich Führer der Liberalen Frankreichs. So ist denn von ihm häufiger als von einer Art Bandenführer die Rede, als daß er durch seine kulturellen Aktivitäten von sich reden machte. »La bande à Léo«, die Bande um Léo (gemeint sind der Minister und seine liberalen Gefolgsmänner), ist zum stehenden Begriff geworden in Frankreich.

Eine Chance für Lang, sich gegenüber Léo als Löwenbändiger zu gebärden. Just als Léotard auf der politischen Bühne versuchte, nicht an die Wand gespielt zu werden, (mit Blick auf die Studentenunruhen und den Tod des Demonstranten Malik…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang