Titel: Die fotografische Dimension · von Andreas Müller-Pohle · S. 73
Titel: Die fotografische Dimension , 1995

Andreas Müller-Pohle

Die Fotografische Dimension

Zeitgenössische Strategien in der Kunst

Wir wollen die gegenwärtige Situation der Fotografie im Hinblick auf drei grundlegende Tendenzen erörtern. Die erste Tendenz ist ästhetisch und betrifft den Kampf zwischen dem „niederen“ und dem „hohen“ Bild; die zweite ist politisch und betrifft den Kampf zwischen dem „rechten“ und dem „linken“ Bild; die dritte Tendenz ist technologisch und betrifft den Kampf zwischen dem „digitalen“ und dem „analogen“ Bild. Nehmen wir ein einfaches Modell zu Hilfe, ein dreidimensionales Koordinatensystem, um die genannten Tendenzen zu veranschaulichen. Die ästhetische Tendenz („nieder“ gegen „hoch“) stellen wir auf der senkrechten Achse dar, die politische Tendenz („links“ gegen „rechts“) auf der waagerechten Achse und die technologische Tendenz („digital“ gegen „analog“) auf der diagonalen Achse.Bevor wir jedoch in den so definierten Raum tiefer hineinsehen, will ich zunächst die ihn durchdringenden Strategien skizzieren. Diese orientieren sich heute nicht mehr so sehr am Stil der „Straight photography“, am Stil des Suchens und Findens, des Abtastens einer Raum-Zeit-Landschaft nach bestimmten Anmutungsmustern, sondern sie vollziehen sich als Inszenierungen. Deren Gestaltungsfeld umfaßt als Komponenten des fotografischen Prozesses: das Subjekt, das Objekt, den Apparat, das Licht und schließlich das resultierende Bild selbst und seinen Kontext.

1. Inszenierungsstrategien

Als erste Strategie begegnet uns die Inszenierung des Subjekts, die fotografische Selbstdarstellung. Der sich in Szene setzende Fotograf benutzt seine Kamera gleichsam als schreibenden Spiegel – als Plan- oder Zerrspiegel, als Rück- oder Teleskopspiegel, als Vergrößerungs- oder Verkleinerungsspiegel.

Die zweite Strategie ist die Inszenierung des Objekts – vom Display des Aufnahmegegenstands bis hin zu dessen Konstruktion und Fabrikation. Im…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang


von Andreas Müller-Pohle

Weitere Artikel dieses Autors