Titel: 53. Biennale Venedig , 2009

53. BIENNALE VENEDIG: Länderpavillons

Gabunische Republik: Owanto – Go nogé mènè

Kurator: Fernando Francés / Ort: Stadtraum: Telecom Italia Future Centre, San Marco 4826, Campo San Salvador

Owanto – “Go nogé mènè“ (The Lighthouse of Memory)

Auf der Biennale Venedig sind die Länder Afrikas fast nicht präsent. Umso erstaunlicher, dass sich die kleine Gabunische Republik erstmals mit einem eigenen Pavillon vorstellt. Bespielt wird er allerdings von einer Künstlerin, die den Großteil ihres Lebens in Europa verbracht hat: Owanto (Yvette Berger), Tochter eines Franzosen und einer gabunischen Mutter, lebte nur die ersten Jahre ihrer Kindheit in Afrika. Im Innenhof des Telecom Italia Future Centre hat sie zwei Holzhäuser auf Stelzen installiert. Winzig klein sind sie, es passt gerade mal eine Bettstatt hinein. Spielhäuser, wie sie manche Eltern ihren Kindern in den Garten stellen. In Gabun gelten andere Maßstäbe. Hier waren solche kleinen Häuser bis vor wenigen Jahren noch die normale Unterkunft der ländlichen Bevölkerung. Auf die Diskrepanz dieser (Lebens-)verhältnisse möchte Owanto mit ihrer Installation verweisen und fügt noch eine weitere Dimension hinzu: Innen zeigt sie Fotografien von jungen westlichen Mädchen, die sich malerisch in den Hütten austoben und sie zum Ort ihrer eigenen Kreativität machen. Die Frage nach neuen Perspektiven bestimmt auch den zweiten Teil ihrer Installation: „Wohin gehen wir?“ In einer Ecke des Innenhofes hat Owanto einen Haufen bunter Verkehrsschilder aufgestellt: „Achtung, Familie!“, „Vorsicht, Frau mit Kind!“, „Hier lang: Familie!“ oder „Vorfahrt für Frau und Kind“ – so könnte man die aufgemalten Piktogramme deuten. Fotografien zeigen die Verkehrszeichen im öffentlichen Einsatz, etwa an…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang


von Susanne Boecker

Weitere Artikel dieses Autors