Nachrichtenforum: Museen & Institutionen · von Jürgen Raap · S. 467
Nachrichtenforum: Museen & Institutionen , 1999

Augen auf beim Kunstkauf

Kunst wird oft nach prominenten Namen gekauft. Doch was, wenn der Namenszug fehlt? Da muß man sich auf seine Kenntnisse oder – wenn nicht vorhanden – auf Augen und Geschmack verlassen. Was aber, wenn der Künstler seinen Stil ändert oder einen Kollegen imitiert, damit sein Werk nicht erkannt wird? Fragen über Fragen, die sich viele Kunstfreunde kürzlich in Frankfurts Museum für Moderne Kunst (MMK) stellten. Denn die Mitarbeiter hatten nachträglich zum 60. Geburtstag ihres Direktors Jean-Christophe Ammann etwas ausgeheckt: Rund 200 Künstler, die in der Sammlung vertreten sind oder mit denen Ammann zusammengearbeitet hat, wurden gebeten, dem Museum ein Werk im Format DIN A 4 zu überlassen, aber nur auf der Rückseite beschriftet und signiert. Namen wurden vorab nicht genannt, um die Spekulationen anzuheizen. Doch neben jungen Künstlern waren auch Prominente vertreten wie Araki, Balkenhol, Gertsch, Paik und Wall; Polke und Richter indes beteiligten sich nicht. Zum Einheitspreis von 700 DM pro Werk Mitglieder zahlten einen Hunderter weniger wurden Mitte Mai knapp 180 Zeichnungen, Fotos, Skulpturen und Objekte verkauft. Jeder durfte nur eine Arbeit erwerben nach dem Motto: Wer zuerst kommt, mahlt zuerst. Erst am Abend des zweiten Tages waren die Werke beschriftet, und die Käufer konnten sehen, für welchen „Promi“ oder „Nobody“ sie sich entschieden hatten. Dann gab es auch Gelegenheit zu Gesprächen mit den Künstlern, waren doch zum Abschlußfest alle Beteiligten eingeladen. Aber Jubel oder Enttäuschung hielten sich in Grenzen, hatte doch wohl jeder verstanden, daß es nicht um ein Schnäppchen ging, sondern darum,…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang