Essay: Architektur · von Gerhard Trommer · S. 202
Essay: Architektur , 1975

Rolf Dittmar / Gerhard Trommer

Semiramis

KONZEPT ZUR VERTIKALEN BEGRÜNUNG DER STADTLANDSCHAFT

Das geschilderte Verfahren zur Verbesserung der Umweltbedingungen in bebauten Gebieten und die dazu entwickelten Bauelemente sind von Dittmar / Trommer beim Deutschen Patentamt zum Patent angemeldet (P 2500 678.4). Anfragen und Kontakte über SPACE, 62 Wiesbaden, Goldgasse 8, Telex 4. 186651.
Die Redaktion

1. Problemstellung

Die Revolution des Industriezeitalters hat die humane Wohnstadt des Mittelalters zerstört. Steigende Bodenpreise trieben die Bewohner der Stadtzentren in die Randbezirke und die Gebäude in immer schwindelndere Höhen. Die Stadtkerne selbst wurden zu Betonwüsten. Die Menschheit massiert sich immer dichter in wachsenden Ballungsgebieten. Hundert Millionenstädte! Städte, die wie ein Siedlungsbrei ihre Umgebungen überfluten; Siedlungen, die über Hunderte von Kilometern übergangslos zusammenfließen; um Tokio, um Washington, Boston, New York; im Nildelta; im Ruhrgebiet; in den Tälern Indiens. Eine Entwicklung, deren Geschwindigkeit sich ständig steigert und die sich weder vermeiden, noch gar umkehren läßt. Heute schon leben 40 Prozent der Bevölkerung von Industriestaaten in Ballungsgebieten. In 30 Jahren werden es 80 bis 90 Prozent sein. Im gleichen Zeitraum etwa wird sich die Menschheit auf das Doppelte vermehrt haben.

Parallel verläuft eine zunehmende Verschmutzung und Vergiftung der menschlichen Umwelt; speziell in jenen Ballungsgebieten, in denen die industrielle Entwicklung die Menschen zusammentreibt; zunehmende Luftverschmutzung; steigender Lärm; abnehmende Sauerstoffproduktion; zunehmende Verschmutzung des Wassers; Ölpest; sterbende Flüsse und Seen. Zunehmende Vergiftung tierischer und pflanzlicher Organismen; Müll- und Abgaslawinen. 1,5 Millionen Tonnen Luftverunreinigung pro Bewohner und Jahr in den Industriestaaten; 6 Millionen Tonnen jährlicher Zunahme an Kohledioxyd. Heute schon 750 Milliarden Liter verschmutztes Wasser…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang