Ausstellungen: Karlsruhe · S. 302
Ausstellungen: Karlsruhe , 1987

Ursula Merkel

Sieverding – Cohen – Eißfeldt

Badischer Kunstverein Karlsruhe, 29.1.-15.3.1987

Mit der Dreierrunde Katharina Sieverding, Dörte Eißfeldt und Ralf Cohen beendet der Badische Kunstverein nach den vorangegangenen Übersichten zum Werk Edmund Kuppels und Jürgen Klaukes seine kleine Ausstellungsreihe, die einen Einblick vermitteln will in Positionen und Tendenzen, wie sie für den gegenwärtigen Umgang mit dem Medium Fotografie in der Kunst dominierend sind. Das Spektrum dieser Präsentation nun ist weit gestreut; gemeinsame Anknüpfungspunkte in der Arbeitsweise bzw. Zielsetzung der drei Künstler lassen sich kaum beobachten. Das betrifft den rein technischen Umgang mit Fotografie ebenso wie die im Bild vermittelten Aussagen.

Die Arbeiten Katharina Sieverdings, der ehemaligen Meisterschülerin von Beuys, vertreten primär medienkritische Intentionen. Seit mehr als einem Jahrzehnt arbeitet sie mit teils recht umfangreichen Sequenzen fotografierter Selbstporträts. Die eigene Person, das eigene Gesicht als genormte, beliebig verfügbare und austauschbare Reproduktion lassen Machtbereich und Manipulationsmöglichkeiten des Mediums transparent werden, setzen ein großes Fragezeichen hinter die zwar vielfach apostrophierte, gleichwohl vermeintliche Objektivität der Realitätswiedergabe. Auf andere Weise und zuweilen eindringlicher noch gelingt dies mit den riesigen Fotobildern der »Kontinentalkern«-Werkgruppe, von der in Karlsruhe einige der neuesten Beispiele gezeigt werden. Im Ausmaß an Werbeplakatwände erinnernd, reduzieren diese Arbeiten – für die teils vorhandenes Pressematerial, teils eigene Fotografien herangezogen werden – mittels Überlagerungen und Überblendungen den ursprünglichen dokumentarischen Informationswert der einzelnen Vorlagen und verdichten die zumeist politische Verhältnisse und existentielle Bedingtheiten festhaltenden Bilder zu Metaphern endzeitgestimmter Bedrohung.

Ein ganz anderer Grundtenor beherrscht die Arbeiten von Ralf Cohen, mit denen zugleich die Ausstellungsreihe der »Karlsruher Ateliers« weitergeführt wird. Von der…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang