Titel: Zwischen Erinnern und Vergessen · von Siegfried Zielinski · S. 182
Titel: Zwischen Erinnern und Vergessen , 1994

Vom Theater der Erinnerung zur Dekonstruktion der Bilder

Siegfried Zielinski

Fredda et secca / kühl und trocken

Zu Einigen Vorstellungen und Metaphern

Der Cellula Memorialis als Bildspeicher/Archiv

SCHOLASTIC = scholia = game, leisure
SCHOLIA = school = (game, leisure?)
LUDUS LITERARIUS = Grammar school = Iiterary game1

Die visuellen Konstruktionen, derer sich die Denker über das Gedächtnis bedienen und bedienten, um seinen imaginären Aufbau und seine Funktionsweise zu demonstrieren wie zu trainieren, sind Legende. Eselsbrücken: Metaphoriken der Verortung, Vergleichsbilder räumlicher oder raum-zeitlicher Bezüge allemal, von den höchsten Höhen der Kosmologie, den Sphären des Universums, über eher erdbezogene Graphien, urbane Architekturen bis hin zu den diversen Innenarchitekturen des Theaters, der Sakralbauten und nekrophilen Tempeln. Frances A. Yates‘ Sammlung der „Art of Memory“ von 1966 ist da zumindest nichts Großartiges hinzugefügt worden, soweit es die Geschichte der Mnemotechnik bis zur Prämoderne betrifft. Und zweifellos sind es die im wesentlichen geographischen, kartographischen, navigatorischen und architektonischen Metaphern, die auch die Bilderwelt der elektronischen/digitalen Mnemotechniker und Maschinenphilosophen bestimmen.2

Was mich hier interessiert, ist eine – vielleicht nur vorübergehende – Verschiebung der Frageperspektive nach dem Verhältnis von Bild und Erinnerung, die ich in meiner suchenden Bewegung einer Archäologie des technischen Visionierens / einer Speläologie des anderen Blicks erst zu formulieren begonnen habe: In welchen Bildvorstellungen findet sich das Gedächtnis/die Erinnerung/die memoria selbst wieder, wenn es/sie im Kontext der anderen Felder des Psychischen gedacht wird? Wo wird das Memoriale lokalisiert und mit welcher Wertigkeit? Und (aus der Perspektive einer psycho-technisch interessierten Mediengeschichtsschreibung heraus von besonderem Interesse): Welche Dispositive, welche Artefakte und Basisapparaturen werden in…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang


von Siegfried Zielinski

Weitere Artikel dieses/r Autors*in