Titel: documenta 8: Kunst auf dem Prüfstand · S. 324
Titel: documenta 8: Kunst auf dem Prüfstand , 1987

Franz Kaiser:

Die Kreativität ist sozial

KUNSTFORUM: Was würden Sie anders machen auf einer solchen documenta, was fanden Sie überflüssig?

KAISER: Das ist schwierig. Wenn man selbst eine documenta macht, muß man ja immer ganz von vorne anfangen. Diese documenta ist, meine ich, von einer falschen Basis ausgegangen. Da müßte man ganz andere Ausgangspositionen schaffen.

KUNSTFORUM: Was meinen Sie mit Basis?

KAISER: Das Thema ’soziale Bedeutung der Kunst‘, die Vermischung von Kunst mit Design und Architektur, hat meiner Meinung nicht viel mit der sozialen Bedeutung von Kunst zu tun. Wenn das die soziale Bedeutung von Kunst ist, dann sind die Designer da viel effektiver. Dagegen sind die Künstler nur Bastler. Es ist darüber hinaus gefährlich, wenn man das so miteinander vermischt. Dann wird das genau auf das Niveau von Design und Architektur gesetzt. Dadurch kommt dann gerade das Spezifische, die Funktion von Kunst in den achtziger Jahren in der Gesellschaft, zu kurz.

KUNSTFORUM: Wenn man Sie fragen würde, was man machen sollte, ginge es dann um die Funktion der Kunst in den achtziger Jahren?

KAISER: Ich denke schon, daß sich Ende der siebziger Jahre einiges verändert hat. Das ist natürlich ein Prozeß, der sich lange vorbereitete und irgendwann einmal zum Ausbruch kam. Ich denke, daß das einschneidend genug ist, daß man darüber mal nachdenken müßte. Das sehe ich dort in dieser documenta nicht verwirklicht.

KUNSTFORUM: Präziser? – Die Funktion von Kunst heute bedeutet also nicht das Soziale. Ist es denn dann so etwas, daß man sagt, Kunst hat eine eigene Erkenntnisform?

KAISER: Das ist natürlich eine ganz entscheidende Grundvoraussetzung…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang