Magazin: Museen & Institutionen · von Marius Babias · S. 438
Magazin: Museen & Institutionen , 1994

Marius Babias

Ende vor dem Neubeginn

Berliner Kunstverein »Kunst-Werke«wird umstrukturiert

Im Sommer 1992, parallel zur documenta in Kassel, hatte der bis dahin eher unauffällige Kunstverein Kunst-Werke sein Coming-out. Die vom Vereinsvorsitzenden Klaus Biesenbach organisierte Ausstellung „37 Räume“ kondensierte die verhärteten Fronten der Berliner Kunstszene. Der Führungsanspruch der Kunst-Werke im neuen Kunstzentrum Berlin-Mitte war spätestens mit der Gründung eines achtköpfigen Kuratoriums legitimiert, das künftig über Ausstellungen und Ateliervergabe bestimmen sollte. Doch zwei Jahre später steht man schon wieder am Ende vor dem Neubeginn, denn trotz der institutionellen Förderung von jährlich 280.000 Mark und trotz der vom Lotto-Beirat zusätzlich spendierten 170.000 Mark für 1994 erwiesen sich die berufenen Experten nur bedingt als handlungsfähig.

Ende Juni ’94 löste sich das zeitweise auf 15 Personen angewachsene Kuratorium (u. a. Peter Funken, Barbara Straka, Wolfgang Winkler, Thomas Wulffen) auf. Seitdem bewerfen sich die ehemaligen Kombattanten gegenseitig mit Dreck, landen aber kaum Treffer. Die Vorwürfe gegen seinen Führungsstil kontert der nebenbei als HdK-Assistent von Katharina Sieverding tätige Biesenbach maliziös: das Expertengremium habe vor allem durch Arbeitsunfähigkeit geglänzt. Streit gibt es obendrein um die im Haus produzierte und nach vier Ausgaben eingestellte Kunstzeitschrift „below papers“, die Biesenbach in einem Interview zu demontieren versucht hatte. Doch gegenseitige Schuldzuweisungen bringen außer Schadenfreude bei der Konkurrenz nichts ein. Es steht einiges auf dem Spiel: die Verschiebung einer dezentralen Entscheidungsstruktur, welche das Experiment begünstigt, hin zur autoritären Hierarchie und zur nachfolgenden Institutionalisierung.

Biesenbach reagierte prompt auf die öffentliche Kritik, das alte Kuratorium sei mit zuwenig Entscheidungskompetenz ausgestattet gewesen. Die Befugnisse des neuen dreiköpfigen Beirats, den Biesenbach…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang