Ausstellungen: Düsseldorf , 1993

Amine Haase

Aratjara

»Kunst der ersten Australier«

Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf, 24.4. – 4.7.1993

Ockerfarbene, rote und gelbe Farbpigmente, aus lehmhaltiger Erde und Eisenoxyd gewonnen, aufgetragen auf die Innenseite einer Baumrinde, 169,5 mal 63,1 Zentimeter groß, in ungezählten feinen Strichen, die sich zu einem Muster verdichten, zu der Geschichte vom „Mord an Lumaluma“. Der 1960 geborene Danny Djorlom Nalorlman aus Oenpelli im australischen West-Arnhemland malte sie mit 28 Jahren. 1989 kam das Bild in die National Gallery of Victoria, und jetzt ist es als „Botschafter“, als „Aratjara“, für die „Kunst der ersten Australier“ in der Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen in Düsseldorf ausgestellt.

Die Geschichten zu den australischen Bildern sind für uns stets kompliziert und verschlüsselt – wie die im Katalog wiedergegebene von Lumaluma: „In diesem Bild geht es um die Ermordung des mächtigen Ahnwesens Lumaluma, Schöpfer der Mardayin-Zeremonie. Das hünenhafte Geschöpf trug heilige Gegenstände durch das Land der Kunwinjku. Während seiner Reise stahl es Frauen und tat ihnen Gewalt an. Die darüber aufgebrachten Kunwinjku beschlossen, Lumaluma zu töten, lauerten ihm auf und durchbohrten ihn mit ihrem Speer. Der Geist flehte die Kunwinkju an, ihn solange zu schonen, bis er ihnen sein ganzes Wissen über die Mardayin-Zeremonie, ihre Körperbemalungen, Tänze und sakralen Lieder eröffnet habe. Dann eilte er zu Land und zu Wasser schnell zu einer Hütte im Busch, wo er mit zwei Frauen blieb. Man sieht die Männer der Yirritja und Dhuwa, die mit ihren Speeren bewaffnet Lumaluma in ihren Booten verfolgen. Die Yirritja-Männer sind an der helleren Farbgebung zu erkennen. Die von Speeren durchbohrte Gestalt Lumalumas ist…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang