Titel: Kunstverweigerungskunst I · von Kirsten Claudia Voigt · S. 56
Titel: Kunstverweigerungskunst I , 2015

„Artivismus“, Pragmatismus und Narrativierung

Signaturen einer Kunst als sozialer Praktik

von Kirsten Claudia Voigt

Kreative Selbstbestimmung

„Wie weit reicht die Kunst ins Innere der Welt? Und giebt es abseits vom ‚Künstler‘ noch künstlerische Gewalten?‘ Diese Frage war, wie man weiß, mein Ausgangspunkt: und ich sagte Ja zu der zweiten Frage; und zur ersten ‚die Welt selbst ist nichts als Kunst.‘“1 Diese Überlegungen stellte Friedrich Nietzsche 1885 an, zu finden sind sie in seinen Nachgelassenen Fragmenten. Genau 100 Jahre später, 1985, notierte Joseph Beuys: „der materielle Teil der Welt darf in der Zukunft nur Kunstcharakter haben“.2 Und: „NUR DIESES IST KUNST / DENN MENSCHENGEMÄSSE KUNST / MUSS DOCH 1. DIE ZERSTÖRUNG DES / MENSCHENGEMÄSSEN VERHINDERN / 2. DAS MENSCHENGEMÄSSE / AUFBAUEN / NUR DAS IST KUNST UND SONST / GARNICHTS“.3

Zu Beuys’ aufklärerischen Strategien und Intentionen zählte es, jene „künstlerischen Gewalten“, die in Menschen wirken, gegen jene Gewalten wirksam werden zu lassen, die über Menschen herrschen. Beider Aussagen sind Absagen an Institutionen und Konventionen. Sie negieren ein lediglich objekt-, werk- und repräsentationszentriertes Kunstverständnis und erweitern den Umfang des Begriffs „Kunst“ in Richtung auf Lebenskunst, Selbstformung, Performativität, Partizipation und Politik. Damit besagen sie gleichzeitig, dass es unmöglich ist, sich der Kunst in ihrem praktisch umgewerteten, emphatischen Sinne, zu verweigern. Kunst begreift sich hier als techné der Wahrnehmung und Veränderung – für Nietzsche haben unsere perspektivischen Weltsichten als Welterzählungen und Weltinterpretationen schon Kunstcharakter, und Beuys definiert Denkprozesse aufgrund ihres Formungscharakters als Plastik. Richard Rorty nannte Friedrich Nietzsche den Propheten einer „kreativen Selbstbestimmung“4 – eine Formulierung, die man…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang


von Kirsten Claudia Voigt

Weitere Artikel dieses Autors