Ausstellungen: Düsseldorf · von Jochen Becker · S. 345
Ausstellungen: Düsseldorf , 1991

Jochen Becker

Brennpunkt 2 – Die Siebziger Jahre

Kunstmuseum, Düsseldorf, 19.5. – 30.6.1991

Wenn es so weitergeht mit den Retrospektiven der jüngst vergangenen Dekaden im Vier-Jahres-Takt, so erreicht Düsseldorf beim „Brennpunkt 4“ noch kurz vor der Jahrtausendwende seine Gegenwart. Nach dem ersten „Brennpunkt“ zu den sechziger Jahren rollt nun Stephan von Wiese im Kunstmuseum mit dem „Brennpunkt 2“ die siebziger Jahre auf. Gewidmet ist die Ausstellung wiederum der als zentral herausgestellten Figur Joseph Beuys und versteht sich auch als Feier zu dessen siebzigstem Geburtstag.

In Düsseldorf summieren sich die Rückblicke auf jüngst Vergangenes, als wolle man die besten Jahre seines Lebens noch einmal zusammen- und den Jüngeren vorhalten: Erst kürzlich präsentierte der Kunstverein Reiner Ruthenbecks fotografische Dokumente jener Zeit, und die Kunsthalle hielt im letzten Jahr mit der internationalen ausgerichteten Präsentation „um 68 – Konkrete Utopien in Kunst und Gesellschaft“ ebenfalls Rückschau. Das hat seine aktualitätsbezogene Berechtigung immer dort, wo sich der kunstakademische Nachschub blind zeigt für das noch vor kurzem heftigere Engagement für Dinge, die außerhalb des Kunstzirkels liegenbleiben. Dies war ja schon deutlich bei der „um 68“-Ausstellung zu merken: Wo gründet heute ein Immendorf-Nachfolger Büros gegen die Olympiade, für Mieterbelange oder zur Organisation eines Boxkampfes? Die konkrete Utopie heute ist ein hilfloses „NEIN“ zum Golfkrieg, welches anläßlich des letzten „Rundgangs“, des alljährlichen Schaulaufens des Kunstnachwuchses, auf der Stirnfront der Akademie prangte. Drinnen herrscht jedoch weiter „business as usual“.

Vermessen ist jedoch die Haltung der Kuratoren jener rückblickenden Ausstellungen, diese Jahre zu glorifizieren, ohne Anschluß zu halten an das Heutige: Von den Düsseldorfer Kunstinstituten…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang