Ausstellungen: Salzburg · von Christian Kravagna · S. 448
Ausstellungen: Salzburg , 1993

Christian Kravagna

Ilya Kabakov

»Das Boot meines Lebens«

Salzburger Kunstverein, 11.8. – 3.10.1993

Zwei Punkte waren Anlaß kritischer Äußerungen zu Ilya Kabakovs Installation im Salzburger Kunstverein. Zum einen die Verwendung der vielstrapazierten Boot-Metapher für die wechselvollen Geschicke des Lebens. Zum anderen die dominante Objekthaftigkeit des 17 Meter langen, von Salzburger Zimmerleuten in gediegener Handwerksarbeit angefertigten Holzbootes. Tatsächlich fällt die in sich geschlossene skulpturale Form im Vergleich zu Kabakovs bekannten additiv-heterogenen „Totalinstallationen“ aus dem Rahmen und sollte deshalb durchaus bedacht und auf mögliche semantische Dimensionen befragt werden. Die Metaphorik des Ausstellungstitels dagegen ist erstens innerhalb des Gesamtwerks nicht neu (z. B. „Das Schiff, 1986), zweitens kann sie im Zusammenhang der weit mehr sammlerischen als erfinderischen Arbeitsweise Kabakovs auch als kulturelles Fundstück betrachtet werden, das – wie die großen Themen des Künstlers insgesamt – ein bewußtes Aufgreifen der immer schon gestellten Fragen der Moderne repräsentiert.

Das Boot ist begehbar, weshalb es naturgemäß eine Innen- und eine Außenansicht gibt. Letztere bestimmt den ersten Eindruck beim Betreten des Raumes, ehe man, nach Besteigen einer der beiden Treppen, im Boot mit einer größeren Anzahl Kartons, gefüllt mit alten Kleidern und von Schautafeln mit hunderten Details bedeckt, zu tun hat und darüber die Gesamtansicht vergißt. Dieser Wechsel von außen nach innen, vom Boot als Skulptur, die einem klassischen Werkbegriff zu folgen scheint, ins fragmentarische Labyrinth der fotografischen, gegenständlichen und schriftlichen Lebensnotizen, ist ein Wechsel vom Großen und Ganzen ins Einzelne und Differente. Er entspricht jener Perspektivenumkehrung, die Kabakov in einem früheren Interview für den Blick auf die jeweils andere Kultur festgehalten…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang


von Christian Kravagna

Weitere Artikel dieses/r Autors*in