Titel: Künstlerpaare II · S. 97
Titel: Künstlerpaare II , 1990

Martin Kunz

Paare

ACHT BETRACHTUNGEN Z.B. ÜBER DIE ALCHEMIE DER PAARBEZIEHUNG

DU BIST NICHT ICH, ICH BIN NICHT DU,
WIR BEWEGEN UNS AUFEINANDER ZU,
UND DOCH SIND WIR DIESELBE STRASSE.
Andreas Okopenko

1

Als Zwölfjähriger zeichnete und malte ich mit Vorliebe Flugmaschinen, seltsame Gebilde, einer skurrilen Phantasie entspringend. Neben mir in der Schulbank sass Roland, technisch versierter als ich, der sich in Sachen real existierender Flugzeugtypen aufs beste auskannte. Lange Zeit schaute er mir beim Zeichnen und wohl übertrieben bunten Malen zu. Dann griff er ein, korrigierte – anfänglich nur mit Worten, allmählich aber handgreiflich – da und dort ein Flügelpaar, eine Heckflosse oder änderte die Proportionen im ganzen ab. Anfänglich war ich beleidigt, wehrte mich gegen seinen platten Realismus, verteidigte meine phantastischen fluguntauglichen Objekte. Allmählich entwickelte sich aber aus unserer gestalterischen Feindschaft eine phantastisch-konstruktive Zusammenarbeit, eine Art Synthese. Roland akzeptierte die Buntheit meiner Einfälle, ich die Strenge seiner formalen Korrekturen. Die Lehrerin liess unsere Kooperation zu. In seltsamer Monomanie zeichnete und malte das Kinderpaar nur Flugzeuge. Doch scheint ein solches Gespann auf die Dauer nicht halten zu können. Die anfängliche Dynamik wurde zur Routine. Ich begann mich zu langweilen, stieg eines Tages aus der Dyade aus und begann, Schiffe zu entwerfen, phantastische, seeuntaugliche Schiffe. Roland war verärgert. Wir trennten uns. Nicht nur in künstlerischer Hinsicht.

2

Mit siebzehn stiess ich auf Leonardo. Ähnlich wie ich hatte er sich intensiv mit Musik auseinandergesetzt. Und beide pflegten wir – zunächst jeder nur so vor sich hin -, auf unserem Instrument, dem Klavier, zu improvisieren. Ich weiss nicht mehr, wie…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang