Ausstellungen: Düsseldorf/Rotterdam · von Jochen Becker · S. 416
Ausstellungen: Düsseldorf/Rotterdam , 1993

Jochen Becker

Richard Prince

»Selected Photographs«

Kunstverein für die Rheinlande und Westfalen, Düsseldorf¸19.12.1992 – 28.2.1993

Museum Boymans-van Beuningen, Rotterdam,3.10. – 27.11.1993

Richard Prince verbraucht für seine Fotoarbeiten den volkskundlichen Bilderschatz der Illustrierten, welche er meist angeschnitten, schräg von der Seite oder auch unscharf abknipst. Farbverfremdungen durch Fehlbelichtungen, grobes Raster oder die Reproduktion schwarzweißer Bilder mit einem Colorfilm laugen die Brillanz der Vorlagen weiter aus. Seine bekanntesten Fotoarbeiten bedienen sich der umherreitenden Cowboys aus der um ihren Werbetext beschnittenen Zigarettenreklame. Diese „öffentlichen Bilder“ faßt Prince oftmals zu Serien zusammen, die wie schlampig entwickelte Kontaktbögen aus dem Fotolabor erscheinen. Die mehrmalige Reproduktion bis hin zur Katalogabbildung, die wiederum in einer Kunstzeitschrift abgedruckt wird, zerreibt die Quellenlage zu grobem Korn.

„A timeless land./Where horses/still run free./Where some men do/what others/only dream about“, formuliert der Mischkonzern Philip Morris seine Werbelyrik vom nichtentfremdeten Mann. Diese rein typographisch gestaltete Anzeige, welche zur Zeit auf Plakaten und Magazinrückseiten zirkuliert, ersetzt den lange geschätzten Anachronismus eines bildlich durch die Natur reitenden Cowboys durch einen atmosphärisch gehaltenen Text. Zurück bleibt ein Nachbild der Erinnerung, mit welchem Richard Prince bei seiner Cowboy-Serie ebenfalls spekuliert. Doch während in seinen um den Text beschnittenen Cowboy-Fotos Marlboros Corporate Identity in Form reproduzierter Motivik noch mitschwingt, hat der Konzern seine Strategie weiter verfeinert. Nunmehr liefert Philip Morris eine abstrahierte Bild-Beschreibung und kann dabei nicht nur auf die Illustration, sondern außerdem auch noch auf die Signatur „Marlboro“ verzichten.

Neben der Reiter-Serie sticht bei den im Düsseldorfer Kunstverein präsentierten „Selected Photographs“ vor allem das großformatige Farbfoto einer entkleideten Kindfrau ins Auge. Knietief im…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang


von Jochen Becker

Weitere Artikel dieses Autors