Ausstellungen: Hamburg · von Hajo Schiff · S. 296
Ausstellungen: Hamburg , 2008

Hajo Schiff

Adolph Menzel und Lois Renner – Das Künstleratelier

Hamburger Kunsthalle – Kuppelsaal, 9.8. – 2.11.2008

Die alte und die aktuelle Kunst haben sich durchaus einiges zu sagen. Doch ist es formal meist schwierig, moderne Großformate und historische, glasgesicherte Goldrahmenbilder zu kombinieren. Wenn die Hamburger Kunsthalle jetzt den preußischen Realisten Adolph Menzel (1815 – 1905) und den 1961 geborenen Wiener Lois Renner zusammenbringt, so funktioniert das aus mehreren Gründen: Nicht der Kurator Jenns E. Howoldt allein hat sich diesen Bezug ausgedacht, der österreichische Künstler selbst hat sich ausdrücklich auf die beiden, in Hamburg und Berlin befindlichen Bilder von Menzels Atelierwand bezogen. Und über den großen Zeitraum von rund 130 Jahren hinweg ist beider Thema das Künstleratelier, nicht als nahe liegendes und oberflächliches Motiv, sondern als paradigmatischer Ort der Bild- und Gedankenproduktion.

Doch man kann nicht nur alt und neu zusammenhängen und auf die Intuition des Publikums hoffen. Anders als in der Mark Rothko Ausstellung, die auf der Hamburger Station im gleichen Hause auf willkürliche und formal unbefriedigende Art mit Bildern von Bonnard und Caspar David Friedrich ergänzt wurde, funktioniert hier die Gegenüberstellung von großen Fototafeln und – tiefer gehängten – gerahmten Ölbildern. Denn es wurde noch eine dritte Bezugsebene inszeniert: ein Textstreifen über dem Boden gibt Zitate aus den kunsttheoretischen Schriften von Werner Hofmann wieder. Diesem am 08.08.1928 in Wien geborenen ehemaligen Leiter der Hamburger Kunsthalle von 1969 bis 1990 ist diese Ausstellung ausdrücklich zum 80. Geburtstag gewidmet.

Das Atelier als Ort verschiedenster Möglichkeiten einer Produktion und die Schreibstube des Theoretikers haben vieles…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang