Titel: Ankunft in Peking , 2008

Uli Sigg

Die Geschichte der chinesischen Avantgarde

Ein Gespräch von Heinz-Norbert Jocks

Uli Sigg, 1946 geboren, gilt in der chinesischen Kunstszene als schillernde Eminenz mit großem Einfluss. Vieles wäre ohne ihn nicht ganz so, wie es heute ist. Er schuf Vernetzungen, die dazu beitrugen, dass die zeitgenössische Kunst im Westen wieder Erwarten boomt. Zudem ist er auf China geradezu focussiert wie einer, der nicht nur mehr Licht in das unbekannt Andere bringen will, sondern auch die Faszination, die China auf ihn ausübt, nach wie vor empfindet. Seine Biographie verläuft nicht nur parallel zum wirtschaftlichen Aufstieg dieses Landes, das er mehrmals jährlich aufsucht, sondern auch parallel zur Geschichte des weltweiten Durchbruchs der zeitgenössischen Kunst. Wenn er zunächst das erste Joint-Venture-Abkommen zwischen China und dem Westen bewerkstelligte, so hat er danach alle Hebel in Bewegung gesetzt, um eine Brücke zum Westen auf dem Gelände der Kunst zu konstruieren. Als Schweizer Botschafter war er von 1995 bis 1998 Mittler zwischen zwei Welten, und als Sammler ist er derjenige, der den wirtschaftlichen, den politischen und den künstlerischen Blick zu nutzen versteht sowohl als Drahtzieher als auch als Kunstliebhaber. Ihn besuchte Heinz-Norbert Jocks auf dem Land in seinem Schloss, nicht weit von Zürich. Er wollte mehr über die drei Karrieren eines Mannes wissen, der in China so viele Spuren hinterlassen hat, dass dort kaum ein Gespräch verläuft, ohne dass sein Name fällt, und mehr darüber erfahren, wie die verschiedenen Leben ineinander greifen. Dabei kamen einige Besonderheiten der chinesischen Kunst ans Licht. Mehr als vier Stunden dauerte das…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang


von Heinz-Norbert Jocks

Weitere Artikel dieses Autors