Magazin: Aktionen, Pläne & Projekte · von Jürgen Raap · S. 402
Magazin: Aktionen, Pläne & Projekte , 1991

Jürgen Raap

Atlantis 2000

Zwischenbilanz eines Projekts

Auch der jüngste „Bericht an den Club of Rome“ mahnt eine rigorose Abkehr von der Ideologie ungehemmten „exponentiellen Wachstums“ an, führt uns vor Augen, wie die wirtschaftliche Ausbeutung der Erde und die dadurch bedingte Verschärfung von Konflikten uns an den Rand eines ökologischen wie politisch-gesellschaftlichen Kollapses geführt haben. Derlei Weltuntergangsvisionen vermochten zwar „das Bewußtsein über die prekäre Lage des Planeten Erde“ zu schärfen, haben jedoch praktisch „keine Umkehr bewirkt“, wie der „Spiegel“ resümiert (37/1991, S. 138). Die Unfähigkeit der Politiker zu visionärem Denken anstatt bloßer Verwaltung des Bestehenden und der Wissenschaftler, sich aus den Sachzwängen der direkten technologischen Auswertbarkeit ihrer Ideen zu befreien, sieht der Stuttgarter Galerist Hans-Jürgen Müller indessen nicht nur als mentales, sondern auch als atmosphärisches Problem. Von den isolatorischen Bedingungen der gängigen Kongresse und Laborprojekte könnten keine tatsächlich gesellschaftsgestaltenden Impulse ausgehen. Müllers Alternativvorschlag: auf der Insel Teneriffa eine Siedlung zu errichten, die kommunikative „Begegnungs- und Wirkungsstätte“ für Philosophen, Wissenschaftler und Künstler sein soll, Brain-Trust mit Museum, Theater und Bibliothek, Atelierdorf und Modellversuch für eine neuartige Form von Urbanität gleichermaßen. Bis zum Jahre 2000 wollen Müller, seine Frau Helga und diverse Mitstreiter dieses „Atlantis“-Projekt baulich realisiert haben, denn „die Auseinandersetzung mit der Zukunft“ dulde keinen Aufschub.

Das ganzjährig milde Klima und eine herrliche landschaftliche Umgebung bieten tatsächlich die ideale Voraussetzung für einen überschaubaren und inspirationsfördernden Sozialkörper, der sich der monostrukturellen Zersplitterung moderner großstädtischer Lebenszusammenhänge verweigert und der für die Dauer des Aufenthalts eine räumliche und zeitliche Einheit von Arbeit und Austausch, von Reflexion und Experiment,…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang