Ausstellungen: Cham · von Christoph Doswald · S. 369
Ausstellungen: Cham , 1991

Christoph Doswald

Chamer Räume – Kunst am Ort

Räumliche Schweizerkunst in Innen- und Außenräumen im Zentrum von Cham, 27.7. – 22.9.1991

Cham ist ein kleiner Ort mit unter zehntausend Einwohnern am malerischen Zugersee. Etwas Industrie, vor allem aber viel Wohnraum und Grünzonen. Bahnhof, Einkaufszentrum, eine herrschaftliche Villa aus dem letzten Jahrhundert. Gegenüber, durch eine Bahnlinie getrennt, das dazugehörende Gärtnerhaus und ein Park mit öffentlichem Pissoir am See, wo sich allabendlich die Jugendlichen nach der Schule treffen. – Eine Prise Bourgeoisie und sehr viel provinzielle Langeweile. Ein Ort, der mittelständischer nicht sein könnte. Die Schweiz in Reinkultur. Eingebettet in dieses Postkartenidyll eine verlassene Fabrik. Produktionshallen und Verwaltungsgebäude aus beigefarbenem Sichtbackstein, die Nestlé, dem schweizerischen Multi, zur Produktion von Milchpulver, Ovomaltine oder sonstwas gedient haben mögen. Die exakte Nutzung ist jedenfalls nicht mehr ablesbar, Architektur und Ort zu beliebig. Keine leichte Aufgabe für die 19 einheimischen Künstler (Giro Annen, Walter Fähndrich, Fischli/Weiss, Urs Frei, Claude Gacon, Alain Huck, Simon Lamunière, Muda Mathis, Barbara Mühlefluh, Václav Porarek, Pipilotti Rist, Ugo Rondinone, Christoph Rüttimann, Roman Signer, Anselm Stalder, Patrick Weidmann, Daniel Zimmermann und Beat Zoderer), an deren Arbeiten durch das nichtssagende, aber dafür um so signifikantere Ambiente außerhalb von sogenannten „Kunsträumen“ eine echte Herausforderung gestellt wurde.

Um es gleich vorwegzunehmen: Abgesehen von Daniel Zimmermanns phantomhafter Selbstreproduktion und der Video-Installation von Muda Mathis gab es in der Chamer Ausstellung keine eigentlichen Überraschungen. Denn Ausstellungsmacher Peter Bläuer hatte, abgesehen von wenigen Ausnahmen, die helvetische Künstlerschaft der mittleren Generation in Cham versammelt, und die zeigten sich ihrem bisherigen Schaffen verpflichtet. Roman…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang


von Christoph Doswald

Weitere Artikel dieses/r Autors*in