Ausstellungen: Berlin · von Renate Puvogel · S. 258 - 259
Ausstellungen: Berlin ,

Berlin

Cornelius Völker

Nur auf dem Papier

Galerie Klaus Gerrit Friese 28.02. – 27.06.2020

von Renate Puvogel

Eingeladen, als neues Mitglied der Akademie der Wissenschaften und Künste in deren Düsseldorfer Räumen auszustellen, ergriff Cornelius Völker die Gelegenheit, endlich einen lange gehegten Wunsch zu realisieren, der da lautet: ‚An welchem Ort auch, wenn nicht an diesem kann ich eine thematische Ausstellung machen zu allem, was auf Papier steht oder darauf gedruckt wird‘. Nun ist die Schau in die Galerie gewandert. Sie beinhaltet also nicht etwa Aquarell oder Öl auf Papier, wie im Katalog „Arbeiten auf Papier“ zusammengestellt, sondern Ölmalerei auf Leinwand mit Motiven des Materials Papier. So sind hier Serien vielfältiger Sujets versammelt, leere und bedruckte Papiere wie etwa eng geschichtete Zeitungen und Zeitschriften, Papierschnipsel und Notizzettel, Stapel von Büchern und Bildbänden, Geldscheine und Briefe. Dies benennt einzelne Bild-Motive mit ihren unterschiedlichen Fragestellungen. Zu einem Thema im eigentlichen Sinne werden sie erst dadurch, dass sich die vielen Dinge und Aspekte hier begegnen. Und damit kommt das eigentlich Frappierende der Kunst Völkers ins Spiel: seine Malerei. Denn für ihn wird generell ein Gegenstand erst brauchbar, wenn er meint, mit ihm malerisch experimentieren zu können. Jede Serie der unterschiedlichen Sujets erfährt ihre je eigene, ihren Charakter hervorkehrende künstlerische Gestaltung.

Das Motiv „Bücherstapel“ reizt den Künstler, mit breitem Pinsel Buchrücken und Schnittflächen starkfarbig über- und damit gegeneinander zu setzen. Dabei sind bei der frühesten Arbeit „Bücher“ aus dem Jahr 2008 noch, wie seinerzeit meistens, Standfläche von anders farbigem Hintergrund unterschieden, ohne dabei ein Ambiente aufzurufen. In den späteren Varianten sind…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang