Titel: Social Design , 2011

DENKRAUM I: Museum for Social Harmony

Ein Kraftwerk der Kultur

Claudia Banz im Gespräch mit dem Direktor des Deutschen Hygiene-Museums in Dresden, Prof. Klaus Vogel

Als „Museum vom Menschen“ ist das Deutsche Hygiene-Museum Dresden eine weltweit einzigartige Kultur- und Wissenschaftseinrichtung. In seinen Ausstellungen und einem bemerkenswert differenzierten Veranstaltungsprogramm widmet sich das Haus allen Bereichen des menschlichen Lebens und sucht Antworten auf die Frage „Wie wollen wir leben?“. Es beschäftigt sich mit dem, was den Menschen ausmacht und nimmt gleichzeitig die Grenzen der wissenschaftlich-technischen Machbarkeit in den Blick. Kennzeichnend für das Deutsche Hygiene-Museum sind die aufwendige Aufbereitung der Themen und der interdisziplinäre Ansatz der Ausstellungen sowie eine ästhetisch anspruchsvolle und didaktisch sinnvoll gestaltete Ausstellungsarchitektur. Es ist ein Ort der Wissensvermittlung und zugleich ein lebendiges Forum, in dem sich Menschen aller Altersstufen und mit verschiedensten Vorkenntnissen mit Wissenschaft, Kunst und Kultur auseinandersetzen und dazu ins Gespräch kommen. In den letzten Jahren hat sich das Museum den Ruf eines kreativen Ausstellungshauses mit Mut zum Experiment erworben, dem es immer wieder gelingt, seine Besucher bei der Auswahl seiner Themen und deren Präsentation zu überraschen und zu fesseln. Dies belegen auch die beachtlichen Besucherzahlen: Mit knapp 300 000 Besuchern pro Jahr zählt das Deutsche Hygiene-Museum zu den bedeutendsten Kulturinstitutionen in den neuen Bundesländern (Mitglied der Konferenz Nationaler Kultureinrichtungen). Es hat eine breit gegliederte Besucherstruktur. Besonders ist dabei der überdurchschnittlich hohe Anteil junger Besucher, der 2009 mit 57% einen neuen Höchststand erreichte.

***

Claudia Banz: Herr Vogel, Sie leiten eine weltweit einzigartige Institution, die Stiftung Deutsches Hygiene-Museum in Dresden. Welcher besondere…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang