Ausstellungen: Graz · von Christian Kravagna · S. 292
Ausstellungen: Graz , 1994

Christian Kravagna

Kontext Kunst

»Die Kunst der neunziger Jahre«

Künstlerhaus und Fabrik Lastenstraße, Graz, 2.10. – 7.11.1993

Retrospektive Frage: „What happened to the Institutional Critique?“ Prospektive Antwort: „Kontext Kunst. Die Kunst der neunziger Jahre.“ Die Titel der von James Meyer für die New Yorker American Fine Arts Gallery und von Peter Weibel für die Grazer „Trigon 93“ kuratierten Ausstellungen markieren in ihrem thematischen Rück- und Ausblick an der Schnittstelle des Jahres 1993 ein historisches Datum der jüngsten Kunstgeschichte und ihrer nächsten Zukunft. Einerseits stellvertretend für eine ganze Reihe von Ausstellungen, die in diesem Jahr mit und von den neuen Formen institutionskritischer, ideologiekritischer und sozial engagierter künstlerischer Praxis sowie der Selbstreflexion des künstlerischen Rollenbildes handelten. (Siehe in der Reihenfolge ihres Auftretens: „Unité“, Firminy; „Sonsbeek 93“, Arnheim; „marking art“, Klagenfurt; „Opposition und Schwesternfelder“, Wien; „Backstage“, Hamburg.) Darüber hinaus aber arbeiten die beiden erstgenannten Ausstellungen mit einer Begrifflichkeit, die den gemeinsamen Interessensgegenstand auf den Punkt zu bringen sucht. Während „Institutional Critique“ historisch etabliert und terminologisch aus den Arbeiten von Buren, Asher, Broodthaers und Dan Graham aus den späten sechziger und siebziger Jahren entwickelt wurde, deckt „Kontext Kunst“ ein viel weiteres Spektrum künstlerischer Praxis ab. In der Weibelschen Verwendung sind unter dem Terminus die gegenwärtige Weiterführung und Neuformulierung systeminterner Analytik der Produktions-, Präsentations- und Distributionsmechanismen des spätkapitalistischen Kunstsystems ebenso subsu- miert wie gesellschaftliche Diskursanalysen, partizipatorische Sozialprojekte, ökologischer Aktivismus und politisch aufklärerische Strategien. Wenn eine derart offene Begriffsbestimmung auch nicht sofort die theoretische Präzision des konstatierten und propagierten Wandels künstlerischer Handlungsformen nach dem Einbruch der marktaffirmierenden Objektdiskurse der achtziger…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang


von Christian Kravagna

Weitere Artikel dieses/r Autors*in