Titel: Betriebssystem Kunst , 1994

Philippe Cazal: Das Marken-Bild

Von Jérôme Sans

Identität als Vervielfältigung

Philippe Cazal spricht von einer neuen Identität unserer heutigen Welt. Einer Identität, die vom Spezifischen zum Vervielfältigten übergegangen ist. Einer Identität, die sich in einem gigantischen kollektiven Wesen aufgelöst hat – in einem sozialen Wesen. Der Mensch existiert nur noch in und durch die Gruppe. Die Auflösung des Individuums wird noch beschleunigt durch die Einführung der neuen Technologien, die eine Distanzierung bewirken und damit ein neues Bedürfnis nach Zusammenschluß. Der heutige Mensch kann von seinem Heim aus direkt, ohne sich fortzubewegen, mit der ganzen Welt kommunizieren.

Die Identität ist heute eher ein vages Konzept mit wenig festgelegtem Profil (Geschlecht, Lebensstil, Ideologie…), eine numerische Identität, die sich eher aus der Gesamtheit der Zugehörigkeitspapiere (Sozialversicherung, Politik, Sport…) als aufgrund innerer Besonderheiten des Einzelnen ergibt. Eine gesellschaftliche Bühne, wo der Mensch gleichzeitig Zuschauer und Schauspieler einer Gesamtaufführung ist, in der seine Rolle darin besteht, die Grenzen der sozialen Spielregeln einzuhalten.

Ein Image bilden

In diesem Theatrum mundi, wo die Welt im Rampenlicht auftritt, spricht Philippe Cazal von der neuen, unumgänglichen und paradoxen Notwendigkeit, sich ein eigenes Image zu schaffen und zu erhalten, um zu existieren. Ein Markenzeichen. Die Medienwelt hat diese Entwicklung ausgelöst. Das Bild, vergleichbar mit Medien und Konsumprodukten, hat unvermeidbar eine kurze Lebensdauer. Sie wird immer kürzer, denn ein Bild verdrängt unweigerlich das nächste im Magma des Alltags. Eine ständige und fortschreitende Zersplitterung in der Überfülle. Die Bilder befinden sich in einer kritischen Situation: der Schwäche, des Notstands. Die Bilderflut schwemmt alles fort. Um der Zeit, dem…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang


von Jérôme Sans

Weitere Artikel dieses Autors