Titel: Kunstverweigerungskunst II · von Kirsten Claudia Voigt · S. 109
Titel: Kunstverweigerungskunst II , 2015

Lois Weinberger

Anti-Kultivierung: Das Ruderal-Konzept

von Kirsten Claudia Voigt

Gartenunkultur

Die Annahme, wir bedürften der Kunst, um uns unsere Irrtümer, Ideale und aktuellen ästhetischen Wertvorstellungen vor Augen zu führen, ist irrig. Ein Blick auf unseren Umgang mit Pflanzen reicht völlig aus. Wir reißen ab, köpfen, halten kurz, stutzen, vergiften, rotten aus. Kein Kraut scheint gewachsen gegen unsere Wut auf den Wildwuchs. Weder Mammutbaum noch Löwenzahn sind vor uns sicher. Wir vernichten auch, was wir nicht benötigen – aus ‚ästhetischen‘ Gründen, mit einem verhängnisvollen Hang zur Selektion. Die Quelle dieser ‚Ästhetik‘ ist die Furcht. Jede Zirbelkiefer, die ein Jahrtausend alt werden könnte, kränkt unser Ego, wenn wir, an ihren Stamm gelehnt, unsere Kurzlebigkeit bedenken. Alles kann uns überwuchern, die Sicht auf uns selbst verstellen, eine fatale Unübersichtlichkeit ins Kraut schießen lassen. In Kleinstädten, auf dem Land, selbst in der Nähe ausgewiesener Naturschutzgebiete, großer Wälder und Auenlandschaften bemisst sich der Grad sozialer Reputation immer noch am Rinnstein-Reinlichkeitsindex, der Schnittqualität von Rasenkante und Buchsbaum, der Düngungs-, Belüftungs- und Bewässerungsintensität des immergrünen Rollrasens. Allein dies, ergänzt um die fachgerechte Entsorgung von Gartenabfällen und die zeitige Entfernung von aussaatbereiten Wildpflanzen sichert in mittelständischen Wohngebieten die friedliche nachbarschaftliche Koexistenz. Denn der Kampf gegen das Kraut verwandelt sich schon hier alltäglich in die Aggression Mensch gegen Mensch. Arthur Schopenhauer prognostizierte, dass „zuletzt das Menschengeschlecht, weil es alle andern überwältigt, die Natur für ein Fabrikat zu seinem Gebrauch ansieht, das selbe Geschlecht jedoch auch […] in sich selbst jenen Kampf, jene Selbstentzweiung des Willens zur furchtbarsten Deutlichkeit offenbart, und homo homini…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang


von Kirsten Claudia Voigt

Weitere Artikel dieses Autors