Ausstellungen: Speyer , 1996

Christian Huther

Mysterium Wein

»Die Götter, der Wein und die Kunst«

Historisches Museum der Pfalz, Speyer, 12.5. – 27.10.1996

Nicht jeder hat solch simple Formel parat: „Kunst ist abstrakt, Wein ist Realität“. Doch ein Sponsor darf offensichtlich diese Platitüde von sich geben, die bei der Präsentation der neuen Ausstellung des Historischen Museums im pfälzischen Speyer zu hören war. „Mysterium Wein. Die Götter, der Wein und die Kunst“ heißt die Schau, die von der altägyptischen Kultur bis zur Gegenwart rund 450 Kunstwerke auf 2500 Quadratmetern versammelt. Zwar besitzt das Haus mit dem 1910 gegründeten Weinmuseum die älteste Sammlung in Europa zu diesem Thema, aber es mußte weitere 100 Leihgeber mobilisieren, um das Thema einigermaßen adäquat abzudecken.

Das fünf Millionen Mark teure „logistische Großunternehmen“ – so der allzeit um Besucherströme bemühte Museumsdirektor Grewenig – ist die bislang wohl umfangreichste deutsche Schau über den Rebensaft. Zuletzt war 1929 in Bad Dürkheim „Der Wein in Kunst und Geschichte“ abgehandelt worden. Und die Speyerer Schau verzeichnet auch regen Publikumsandrang – Stand Ende August: um 65.000 Besucher; für die restlichen zwei Monate hofft man, dank der verlängerten Laufzeit, die Marke von 100.000 Besuchern zu erreichen. Immerhin bietet der Verband der Prädikats- und Qualitätsweingüter als einer der Sponsoren allerlei touristische Attraktionen. Es ist also eine Ausstellung ganz nach dem Geschmack der Winzer in der Pfalz, an Rhein, Main, Mosel, Saale und anderswo. Bei Kunstkennern allerdings sorgt sie nach der Leonardo-Schau des Museums im vorigen Jahr – wo viele Faksimiles und wenige Originale zu sehen waren – für einige Skepsis.

Diese Vorbehalte bestätigen sich…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang


von Christian Huther

Weitere Artikel dieses Autors