Ausstellungen: Bremen · S. 144
Ausstellungen: Bremen , 1983

Spekulum

Frauenkünste – Geburtstage – Krankheitsbilder

65 Künstlerinnen aus dem ganzen Bundesgebiet sind mit über 100 Werken in Bremen’s größter kommunaler Ausstellungsfläche, der Weserburg (600 m2) vertreten.

Von der Malerei bis zur Fotografie, von der Skulptur über Objektkunst bis zur Rauminstallation, Vidéo-Tapes und 16 mm Film reicht die Werkbreite dieser Ausstellung.

Der Katalog zur Ausstellung wurde vom Elefanten Press Verlag in Berlin produziert und wird über den Buchhandel vertrieben. Im Katalog sind Abbildungen, Biografien und persönliche Texte der 65 teilnehmenden Künstlerinnen und eine Reihe von Artikeln zum Themenspektrum der Ausstellung enthalten, u.a. Margarethe Jochimsen, „Vorstoß in Tabuzonen der Kunst von Frauen“, Gislind Nabakowski, „Bilder zu Schwangerschaften“, Künstlerinnen im 20. Jahrhundert, Ellen Spickernagel, „Fremdkörper“, zu den Selbstbildnissen Frida Kahlos, Maria Kublitz, „Nicht mehr lange wird an dieser Krankheit gestorben werden“, über kranke Frauen und ihre Präsentation in der Literatur.

Neben vielen anderen Künstlerinnen stellen bekannte Künstlerinnen wie Tremezza von Brentano, Annalies Klophaus, Lili Fischer, Dagmar Rhodius, R.E. Ne-le und Christa Biederbick aus.

Frauenkünste – Geburtstage – Krankheitsbilder – das Themenspektrum dieser Ausstellung ist divergent angelegt. Schwangerschaft und Geburt und auf der anderen Seite Frauenkrankheiten, sind Lebensbereiche die im Leben nicht zusammengeschlossen werden sollen. Schwangerschaft und Geburt sind im Normalfall keine Krankheiten. Diese Bereiche des Frau Seins aus Künstlerinnen Sicht umfaßt Lebenserfahrungen, wie sie in der Bildenden Kunst als Ausstellungsthemen bisher noch nicht vorzufinden waren. Um so größer war das Interesse, Engagement aber auch die Schwierigkeiten der Künstlerinnen mit den Themen. Überraschend ist für die Betrachter allemal die Radikalität mit der einem klischeehaften Bild von Weiblichkeit, einer häuslichen…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang