Titel: Das Deutsche Avantgarde-Design · S. 116
Titel: Das Deutsche Avantgarde-Design , 1986

Bellefast / (Andreas Branodlini / Joachim Stanitzek)

TEMPO MOBILE

Platzgestaltung für das Frankfurter Messegelände

Das vorliegende Projekt entstand im Frühjahr 1984 aufgrund einer öffentlichen Ausschreibung der Messe Frankfurt GmbH, in der jedermann dazu aufgefordert wurde, zu dem zentralen Messeplatz Gestaltungsvorschläge zu machen.

Allerorts bilden Brunnen, Uhren, Skulpturen, Grünanlagen etc. das Zentrum großer Plätze. So ist das „tempo-mobile“ – als eine Kombination von Uhr und Brunnen – das hauptsächliche Gestaltungselement dieses Entwurfes. Es stellt eine moderne Interpretation der Sonnenuhr als Solaruhr dar. Der Sonnenwagen – ausgestattet mit einem Solarzellensegel – fährt auf einem ca. 6 m hohen Gleis, das von 12 kegelförmigen „Stundenpylonen“ getragen wird. Das Gleis steigt vom ersten bis zum letzten Pylon leicht an. Passiert der Sonnenwagen einen Pylon, wird an dessen Sockel die Stundenfontäne aktiviert. Das Wasser fließt durch eine flache Rinne in den Brunnen im Zentrum der Anlage. Nach Erreichen des letzten Pylonen – am Ende des Messetages – rollt der Sonnenwagen in seine Ausgangsstellung zurück, um am nächsten Tag von neuem die Zeit hinter sich zu bringen. Das Wasser versiegt – der Brunnen füllt sich allmählich mit jeder neuen Stunde.

Dem Messebesucher wird die Zeit durch den momentanen Standpunkt des Sonnenwagens und durch die Anzahl der sprudelnden Pylonensockel angezeigt. Bellefast (Andreas Brandolini/Joachim Stanitzek)

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang