Ausstellungen: Karlsruhe , 2012

Matthias Reichelt

the name is BURROUGHS

»Expanded Media«

ZKM | Museum für Neue Kunst, Karlsruhe, 24.3. – 12.8.2012

Das ZKM hat eine Tradition in der Produktion gründlich recherchierter Ausstellungen vorzuweisen. Axel Heil, der auch maßgeblich an der umfangreichen Paul Thek-Ausstellung (2007/2008) mitgewirkt hat, zeichnet neben Peter Weibel und Udo Breger wieder verantwortlich für die detaillierte und facettenreiche Präsentation von William Seward Burroughs (1914–1997). Die Ausstellung zeichnet die wichtigen Lebensstationen Burroughs’ nach und stellt das Werk in den Kontext einer transmedialen Kunstszene. Denn, wie auch Thek, ist Burroughs, einer der wichtigsten Vertreter der Beat Generation, ein KünstlerKünstler, der von anderen Künstlern sehr geschätzt wurde und deren Werk den Einfluss Burroughs’ spürbar machen. Allein im Bereich von Pop und experimenteller Musik reichen die bekundeten Einflüsse von den Beatles (auf deren LP Cover „Sgt. Pepper’s Lonely Hearts Club Band“ er auch abgebildet ist) über The Doors bis zu Frank Zappa und die Gruppe Soft Machine, die sich gleich nach einem seiner literarischen Werke benannte. Dennoch wurde gemeinhin Burroughs’ Werk im Literaturbetrieb verortet und vor allem dort rezipiert, auch wenn er sich später in Malerei, in Shotgun-Paintings und Collagen ausdrückte, wie die Ausstellung in beachtlicher Weise zeigt. Burroughs’ literarische Hauptwerke „And the Hippos Were Boiled in Their Tanks“ (1945 zusammen mit Jack Kerouac verfasst), „Junkie“ (1953), „Queer“ (1953 geschrieben, aber erst 1985 publiziert), „Naked Lunch“ (1959), „Soft Machine“ (1961), „Nova Express“ (1964) thematisieren zentral oder peripher Drogensucht, Psychedelik, Kontrolle, Kriminalität, Homosexualität und enthalten grundlegende Kritik an der US-amerikanischen Gesellschaft. Burroughs dekonstruierte mit seinen Texten wie auch mit seiner…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang


von Matthias Reichelt

Weitere Artikel dieses Autors