Titel: Hot Spot Tropen · von Paolo Bianchi · S. 138
Titel: Hot Spot Tropen , 2009

7 – HOT SPOT TROPENWALD

Alfons Hug schreibt über die Ästhetik des Urwalds

James Hamilton-Paterson verfasst einen Nachruf auf den Regenwald

Augusto Gansser besucht als Geologe um 1940 den Dschungel in Kolumbien

Im Werk „Paradies in der Neuen Welt“ von Sergio Vega brennt der Regenwald

Es gibt drei Waldwunder der Erde: Der Tropenwald am Amazonas mit einer Ausdehnung von Lissabon bis Warschau und von Palermo bis Kopenhagen, der Tropenwald im Kongobecken als zweitgrößtes Waldgebiet und die indonesischen Tropenwälder als letzte Zufluchtsorte bedrohter Tierarten wie der Orang-Utans. Diese Tropenwälder nehmen klimaschädliches CO2 auf, speichern es als Kohlenstoff und geben Sauerstoff ab. Bei ihrer Zerstörung durch Kahlschlag oder Brandrodung wandelt sich ein Grossteil des Kohlenstoffs zurück in CO2 und treibt danach in der Atmosphäre den Prozess des Klimawandels voran. Es überrascht daher kaum, dass unter anderem der Tropenwald zum Hot Spot für Leaders und Visionäre, für Mogule und Entrepreneurs, für Aktivisten, Wissenschaftler und Innovatoren geworden ist.

Die europäische Ausgabe des „Time Magazine“ (Nr. 14 vom 6. Oktober 2008) widmete diesen „Helden der Umwelt“ die Coverstory. Wenn die Energie, das grundlegende Element, das moderne Leben lebenswert macht, unseren Planeten zugleich unbewohnbar werden lässt, dann wollen zwar viele helfen, doch das Ausmaß der Herausforderung lässt viele sich machtlos fühlen. „Warum nicht verzweifeln?“, fragt „Time“. Weil es Lösungen gibt und weil es diejenigen gibt, die danach streben.

So wie die brasilianische Aktivistin Marina Silva, die Patin des Regenwalds, oder der deutsche Wissenschaftler Joachim Luther, der Pate der Solarenergie. Einige von ihnen sind Prominente wie Arnold Schwarzenegger, der grüne Gouverneur von Kalifornien, und…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang