Titel: Hot Spot Tropen , 2009

Beate Thill

Zwischen den Polen

Die Vorliebe von Édouard Glissant für Kontrastierungen

Die folgenden Gegensatzpaare dienen zur Klärung der von Édouard Glissant verwendeten Terminologie. Die Definitionen stammen, wenn nicht anders vermerkt: (1) von Édouard Glissant aus dem Buch „Kultur und Identität. Ansätze zu einer Poetik der Vielheit“, Verlag Das Wunderhorn, Heidelberg 2005; (2) von Édouard Glissant aus einem kürzlich geführten Interview mit der französischen Zeitschrift „Les périphériques vous parlent“ (Nr. 14, 2005); (3) von Wolfgang Bader in seinem Artikel zu Glissant im Kritischen Lexikon fremdsprachiger Gegenwartsliteratur; (4) von der Übersetzerin bzw. Autorin.

Beziehung vs. Polarisierung

Édouard Glissant entwickelt seine Ideen ausgehend von der Landschaft, dies im Auge zu behalten, erleichtert vielleicht das Verständnis.

„Die Theorie der RELATION nimmt nicht für den Partikularismus der außereuropäischen Kulturen Partei, sondern versteht sich als Versuch, den heute ideologisch aufgeblähten Streit zwischen universalistischer und partikularistischer Einstellung kritisch zu überwinden.“ (3)

„Die Weltbeziehung verbindet, überträgt, setzt ins Verhältnis. Sie stellt nicht eine Beziehung zwischen diesem und jenem her, sondern zwischen allen mit allen. Die Poetik der Beziehung vollzieht die Vielfalt.“ (1)

Im bisher Gesagten und Zitierten zeigt sich bereits Glissants Vorliebe für die Verwendung von Kontrastierungen. Sie entspringt nicht nur einer dialektischen Denkweise, sondern ist auch Ausdruck für sein Streben, gerade nicht zu polarisieren, sondern die Spannungsverhältnisse und Zusammenhänge zwischen den Polen darzustellen.

Chaos-Welt vs. Welt-Ganzes

Zur Unterscheidung gegenüber dem Begriff des Welt-Ganzen (frz. totalité-monde bzw. totalité-terre) wähle ich für das kreolisch klingende „Tout-Monde“ im Deutschen die Entsprechung „All-Welt“. Sie wurde mir einmal von Lothar Baier vorgeschlagen. (4)

All-Welt bezeichnet den gegenwärtigen Zustand der Welt.

„Was ich ‚All-Welt‘…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang