vorheriger
Artikel
nächster
Artikel
Ausstellungen: Düsseldorf/Oslo · S. 355 - 356
Ausstellungen: Düsseldorf/Oslo , 1991

Helga Meister
Bernd Koberling

Kunstsammlung NRW, Düsseldorf, 27.4. – 16.6.1991

Museet for Samtidskunst, Oslo, Mitte Juni – August 1991

Bernd Koberling blickt von Berlin-Kreuzberg auf jene Kahlstellen in der Stadtlandschaft, wo einst die Mauer stand. Seine Gemälde haben jedoch nichts mit der Ost-West-Problematik zu tun. Sie kreisen um Landschaften, Landlinien, Laiche, Pilze und Blaubeeren. Zum Auftanken fährt er in den Norden. In den 60er Jahren reiste er nach Norwegen, in den 70ern nach Irland, und in den 80ern findet man ihn in Island. Gemalt aber wird in der Stadt. Eine Auswahl seiner Produktion aus den letzten vier Jahren ist in der Kunstsammlung NRW in Düsseldorf zu sehen.

Koberling, der gelernte Koch, der sich sein Studium an der Hochschule für Bildende Künste in Berlin und seinen Aufenthalt in England in der Küche verdiente, legt großen Wert auf handwerkliche Korrektheit. Eine gut grundierte Leinwand müsse nicht schädlich sein, sagt er. Konservatoren sind begeistert über die Art, wie er die Ölfarbe aufträgt. Dies sei betont, weil seine Werke so spontan, so traumhaft direkt entstanden zu sein scheinen.

Er ist jedoch nie zufrieden mit seiner Kunst. „Ich fummele wahnsinnig“, sagt er, und denkt dabei an unzählige Nächte, in denen er sogar schon verkaufte Gemälde zerstörte, korrigierte und übermalte. „Erst dann, wenn die Überraschung erscheint und ich das mir Bekannte nicht mehr kenne, höre ich auf.“ Eine große Risikobereitschaft ist der Ausgangspunkt, eine ebenso große Offenheit im Malakt die Folge.

Sein frühestes Werk in der Ausstellung stammt von Ende 1987. Es zeigt eine seiner typischen Gebirgslandschaften, mit den Bergen zu beiden…


Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei