Ausstellungen: Wien , 2006

Ursula Maria Probst

Black, Brown,White

»Fotografie aus Südafrika«
Die imaginierte Gemeinschaft

Kunsthalle Wien, Halle 2, 24.2. – 18.6.2006

Trotz demokratischer Wahlen und dem Ende der Apartheid 1994 befindet sich Südafrika nach wie vor innenpolitisch in einer Krisensituation: Existentielle Not und dadurch ausgelöste Gewalt und Kriminalität sowie eine steigende AIDS-Problematik splitten die Bevölkerung in Barakenghettos und abgeriegelte finanzkräftige Stadtviertel an der Peripherie von Johannesburg. Im drastischen Gegensatz zur politischen Rhetorik einer „Rainbow Nation“ befindet sich die Alltagsrealität. In der Ausstellung „Black, Brown, White. Fotografie aus Südafrika“ befasst man sich allerdings nicht mit dem gegenwärtigen gesellschaftspolitischen Konfliktpotential, sondern begibt sich mit 160 Fotoarbeiten und zwei Videoinstallationen von südafrikanischen KünstlerInnen unterschiedlicher Generationen wie Omar Badsha, David Goldblatt, Pieter Hugo, Zwelethu Mthethwa, Andrew Tshabangu und Jo Ractliffe auf die Spurensuche nach fünfzig Jahren südafrikanischer Geschichte und spannt so einen Bogen zur Gegenwart. Susan Sontags Appell nach einer Ethik des Sehens gewinnt erneut an Relevanz, wenn es darum geht, sich von den spektakulären Bildereignissen der Massenmedien zu distanzieren.

Als Zeitzeuge hat der Fotograf David Goldblatt als 18-jähriger im Jahr 1948 den fatalen Sieg der National Party und das Präludium zur Apartheid Gesetzgebung miterlebt. 1989 gründete David Goldblatt den Market Photography Workshop in Johannesburg als Initiative gegen die Apartheid. David Goldblatt gilt nicht nur als einer der wichtigsten fotografischen Chronisten der Geschichte Südafrikas, sondern verfolgt als Künstler eine Ästhetik des „Unspektakulären“. Wie bereits Okwui Enwezor, der David Goldblatt zur Teilnahme an der Documenta 11 einlud, betonte, verfügen die Fotografien von David Goldblatt über eine politische Dimension, die sich leicht verflüchtigt…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang


von Ursula Maria Probst

Weitere Artikel dieses Autors