Ausstellungen: Bremen · von Rainer Unruh · S. 300
Ausstellungen: Bremen , 2008

Rainer Unruh

FOS

„Memory Theatre Twig!“

Gesellschaft für aktuelle Kunst Bremen, 1.6. – 10.8.2008

Es war auf der Frieze Art 2004 in London. Sammler und Händler hasteten mit vor Hitze und Gier geröteten Gesichtern von Aussteller zu Aussteller, auf der Suche nach Werken, die ihre Phantasie, die finanzielle zumal, zu entzünden vermochten. Nur einer behielt in dieser aufgeheizten Atmosphäre einen kühlen Kopf. Der dänische Künstler FOS hatte aus dem Abfall der Messe, aus Holzlatten, Papier und Klebefolie, einen Verkaufsstand improvisiert. Das Speiseeis, das FOS anbot, war der Renner der Messe, vielleicht auch deshalb, weil der Stand wie eine Insel im Meer eines entfesselten Kunstmarkts fungierte. Hier redete man auf einmal wieder über Geschmack und Qualität, als sei das Eis und die von ihm beflügelte Kommunikation die wahre Kunst.

Auch in seiner Ausstellung in der Gesellschaft für aktuelle Kunst (GAK) Bremen geht es FOS darum, Räume für soziale Interaktionen zu schaffen. Dabei verfließen die Grenzen zwischen Design und Kunst, freilich in einer dem Kunstmarkt genau gegenläufigen Tendenz. Während etwa auf der diesjährigen Messe Design Miami/Basel die Gestalter wie Künstler gehypt und ihre Werke zu entsprechenden Preisen verkauft wurden, hat FOS für den Eingangsbereich der GAK schöne, aber zugleich schlichte Tische und Stühle geschaffen. Dass es sich dabei um Kunst handeln könnte, fällt einem womöglich erst dann auf, wenn man im ersten Ausstellungsraum auf einen speziellen Fußboden stößt, mit Elementen, die sich wie bei einem Puzzle ineinander fügen und die das Muster der Tischplatten variieren.

Wie entsteht und wie vergeht Ordnung? Das ist eine der Fragen, die der…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang