Ausstellungen: León , 2006

Heinz Schütz

Fusion

»Aspekte asiatischer Kultur in der MUSAC Sammlung«
Museo de Arte Contemporàno de Castilla y León, 17.12.2005 – 16.4.2006

Die spanische Stadt León liegt in Castilla y León, der flächenmäßig größten EU-Region. Mit der Ausstellung „Emergencies“ wurde in León vor einem Jahr das ausschließlich der zeitgenössischen Kunst gewidmete MUSAC, das Museo de Arte Contemporàno de Castilla y León, eröffnet. Nicht nur die Sammlung des Museums ist äußerst beachtenswert. – Sie umfasst an die 900 Arbeiten von 153 Künstlern und wird ständig, gegenwärtig mit einem Jahresbudget von zwei Millionen Euro, erweitert. – Auch die von den Madrider Architekten Luis Moreno Mansilla und Emilio Tuñón entworfene Museumsarchitektur, leistet unter symbolischen, ästhetischen und funktionalen Aspekten erstaunliches. Die Fassade des eingeschossigen Gebäudes besteht aus 3351 farbigen Glasscheiben und bezieht sich auf die Glasfenster der gotischen Kathedrale von León. Trotz seiner historischen Bezüge geriert sich das Gebäude nicht als hermetischer Kunsttempel, sondern funktioniert als zeitgemäßes Farbzeichen, das den öffentlichen Raum gestaltet. Vor dem Gebäude entstand ein geräumiger Platz für öffentliche Aktivitäten. Museumsshop, Café und Restaurant öffnen sich nach innen und außen. Die geräumige Eingangshalle empfängt den Besucher mit einem Kunstschaufenster für wechselnde Ausstellungen. Der Grundriss des Gebäudes basiert auf einem an romanischen Vorbildern orientierten Modul. Die Ausstellungshallen mit ihren 3400 Quadratmetern Fläche verfügen über Oberlicht und Fenster. Unter Verzicht auf Korridore verbindet die Architektur sechs klar proportionierte, geometrische Raumkörper mit gezielt minimalen Irregularitäten. Sie vereint, jenseits von anachronistischen Repräsentationsansprüchen, hohe Funktionalität mit ästhetischer Klarheit.

Die Architektur fordert den Parallelbetrieb verschiedener Ausstellungen geradezu heraus. So wird auch…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang


von Heinz Schütz

Weitere Artikel dieses Autors