Titel: Res Publica - Plätze, Gärten, Monumente , 1985

Hubert Kiecol

Gestaltung Zentralplatz Buchenkamp

Der Platz wird als ebener Platz gelassen, das kreisförmige Bodenmuster ist vorgegeben. Der Platz ist Durchgang zwischen Wohngebiet und Laden- und Bahnhofsbereich. Deshalb der Gedanke, daß ein Tor den Mittelpunkt des inneren Platzes bildet. Das Tor ist von beiden Zugangsrichtungen weit zu sehen. Vom Wohnbereich her als frontale Draufsicht auf die Südseite. Vom Bahnhofsbereich her auf die Nord-Ost-Seiten, die im gleichen Winkel zueinanderstehen und so im unteren Bereich symmetrisch sind. Der hintere Pfeiler ist verdeckt und der obere Teil ist durch die Sicht verändert. Das Außenvolumen des Tores ist aus hellem Gußbeton, um die Klarheit der Form zu unterstützen. Alle Innenseiten des Tores sind verklinkert. Dadurch ergibt sich auf jeder Außenseite ein roter Klinkerstreifen in Form des spitzgiebeligen Tordurchganges. Der Durchgang hat eine Breite von 1 m und kann von den vier Seiten durchschritten werden. Das Bodenmaterial für den 9 m breiten Innenkreis soll Kopfsteinpflaster sein.

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang