Gespräche mit Künstlern · von Heinz-Norbert Jocks · S. 206
Gespräche mit Künstlern , 2009

Peter Doig

Im Dazwischen Zuhause

Oder: Ein Mikrokosmos der Welt

Ein Gespräch von Heinz-Norbert Jocks

Peter Doig, 1959 in Edinburgh geboren, gehört zu jenem Menschenschlag, dem das dauerhafte Bleiben an einem Ort verwehrt ist. Da ist seine durch häufige Umzüge geprägte Kindheit. Der neunmalige Wechsel der Schule und das Gefühl, der Andere zu sein. 1962 zog die Familie nach Trinidad, vier Jahre später nach Kanada. 1979 ging er nach London, wo er sich zunächst für ein Studium als Bühnenbildner interessierte, sich dann aber für Malerei entschied. Von 1980 bis 1983 besuchte er die St Martin´s School of Art (B.A.) und von 1989 bis 1990 die Chelsea School of Art (M.A.). Von 1995 bis 2000 als Kurator der Tate Gallery in London tätig, siedelte er zwei Jahre später mit seiner Frau und den fünf Kindern nach Port of Spain, Trinidad, und bezog zudem noch ein Haus in den nahegelegenen Bergen. Zusammen mit Che Lovelace veranstaltet er in seinem Studio, einer ehemaligen Rumfabrik in Laventille wöchentlich den StudioFilmClub, ein kleines Filmfestival für Klassiker, karibische und für zeitgenössische avantgardistische Filme, wofür er selbst Plakate entwirft. Dass dieser Maler, der Orte wechselt wie andere ihre Kleider, so sehr vom Thema der verblassenden, fast ausgelöschten und wiederkehrenden Erinnerung besessen ist, ist angesichts der Lebensumstände dieses Mannes verständlich, der jedoch eine innere Ruhe ausstrahlt, die frappiert. Seine Bilder künden von Gegenwelten, von Welten, die etwas seltsam Atmosphärisches behaupten und einen Sog des Rätselhaften haben. Mit dem Superstar der zeitgenössischen Malerei, der zuletzt mit einer Retrospektive in London, Frankfurt und Berlin…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang


von Heinz-Norbert Jocks

Weitere Artikel dieses/r Autors*in