Titel: Documenta IX · von Martin Kunz · S. 164
Titel: Documenta IX , 1992

MARTIN KUNZ

USA – Blickpunkt Eastcoast

NEUE LEITSTERNE – NEUE WERTUNGEN

Die Wahl der »Leitsterne« unter den rund 50 amerikanischen Künstlern der DOCUMENTA IX verrät eine wesentlich andere Gewichtung der Nachkriegskunst als bisher üblich, obgleich auch diese »Schlüsselfiguren« schon lange keine Unbekannten mehr sind: Ellsworth Kelly (geb. 1923) ist seit den 50er Jahren mit dem amerikanischen »Hard-Edge-Painting« in Europa bekanntgeworden (1. Documentabeteiligung 1964). Der gleichaltrige Richard Artschwager wird im Randbereich sowohl der Pop-art als auch der Minimal-art etwas später in den 60er Jahren ein Begriff (1. documenta 1968). Neben Bruce Nauman (geb. 1941), der als Schlüsselfigur der 70er Jahre herausgestellt ist, werden weitere Künstler der gleichen Generation, wie Edward Ruscha (geb. 1937) und Joseph Kosuth (geb. 1945), als für die jüngste Generation einflußreiche Künstler präsentiert (alle drei waren 1972 erstmals auf der documenta). Hingegen findet die Seniorin der Amerikaner, Louise Bourgeois (geb. 1911), erst in den 80er Jahren weltweit Anerkennung und ist nun erstmals in Kassel dabei. Eine veränderte Sichtweise in der Rezeption der Kunst der letzten Jahrzehnte zeichnet sich ab. Die Wahl der vier hervorgehobenen amerikanischen Künstler macht dies klar, exemplarisch Louise Bourgeois, mit der nun endlich eine Künstlerin eine historisch wichtige Rolle auf der documenta erhält.

Das Scheitern aller ideologisch starren Positionen, die exklusiv fortschrittliches Gedankengut für sich beansprucht haben, gilt für die Kunst genauso wie für Politik, Philosophie und Wissenschaft. Plötzlich werden Verbindungen zwischen bis dahin als unvereinbar angesehenen Positionen möglich und nötig, am anschaulichsten in der Weltpolitik der unmittelbaren Vergangenheit. Die »Kunst-Avantgarde« war der übrigen Entwicklung sicher nicht voraus, wohl…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang