Titel: Publikationen , 1983

3 Buchbesprechungen

von Christoph Schenker

Martin Disler: Bilder vom Maler

Ich erinnere mich: Als ich vor zwei Jahren dieses Büchlein das erste Mal las, riß es mich in einer Weise mit, wie ich es schon lange nicht mehr mit einem literarischen Text erlebt hatte. Ich glitt in rasendem Tempo auf dem Sprachfluß dahin, der mit Explosivkraft immer neue Bildfontänen aus sich warf, und trieb auf ihm von einer Empfindungslandschaft in die andere, von Grausamkeit in Wollust und von kleinem stillem flachem Gewässer über riesige Wasserfälle durch wilde Stromschnellen. Die Sprache läßt keine Distanz, läßt keine Perspektive zu. Der Text hier gibt und fordert die Direktheit einer alles berührenden Nahsicht. Und wie die ganze Außenwelt herhalten muß, um innern Gefühlen Ausdruck zu verleihen, so wirft sich das Innere in die Täler und schwingt sich auf die Gipfel des Außerhalb. Dabei stoßen die beiden Bereiche so hart ineinander, daß nicht mehr von Abstand, kaum mehr von Trennung die Rede sein kann: das Ich wird zur Welt und umgekehrt.

Das Buch beinhaltet 19 „Bilder“. Das kürzeste ist zwei Zeilen lang, das längste erstreckt sich über 63 Seiten. Erzählt wird in erster und dritter Person zumeist vom Maler: seine Erinnerungen, Beziehun-. gen, Phantasien, Erlebnismomente, Ängste, Empfindungen, Spannungen, Sehnsüchte, Gefühle, Bewußtseins-Ereignisse, Wünsche, Zweifel, Bilder; als Aufzeichnung, Erzählung, Gedicht, Bild- und Wahrnehmungsstück-Satz, Interview, Märchen; manchmal recht kafkaeske Situationen, ein Bildermarsch durch Oberitalien voller sich fortpflanzender visionärer Assoziationen und zu Beginn sehr autobiographisch die Vorbereitung zu Dislers großer Ausstellung in der Kunsthalle Basel 1980. Dislers Buch zeigt auf, mit welchem Willen,…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang