Nachrichtenforum: Aktionen & Projekte · von Jürgen Raap · S. 372
Nachrichtenforum: Aktionen & Projekte , 2012

BULLE UND BÄR

Im Januar 2012 stellten Zanny Begg und Oliver Ressler ihren zweiten gemeinsamen Film vor. „The Bull Laid Bear“ handelt von den Folgen der Wirtschafts- und Finanzkrise 2008 und den ökonomischen Abläufen, bei denen sich eine Rezession (Bear Market) „hinter Phasen anhaltender Kursgewinne (Bull Market) verbirgt“. Reichlich burlesk hörten sich manche Rechtfertigungen der Politiker für ihre Maßnahmen zur Rettung der Banken an, und darüber breitet der Film eine gehörige Menge Spott aus. Schließlich gelang es den Geldinstituten damit, ihre Bilanzverluste trickreich in sogenannte „Bad Banks“ abzuschieben, und manch eine Haushaltskrise in den Regierungsetats der USA und einiger europäischer Länder wie Irland mag damit strukturell zusammenhängen. Begg und Ressler interviewten Ökonomen, Blogger und Aktivisten, aber sinnigerweise auch einen Kriminologen, denn der Grat ist schmal, auf dem die allzu Geldgierigen wandeln, und sehr leicht kann man von diesem Grat in die tiefe Schlucht des Wirtschaftsverbrechens abstürzen. „Das Material dieser vier Interviews wurde mit handgezeichneten Animationen verwoben, um eine scheinbar fiktive kriminelle Welt von Gangster-Bankern und korrupten Gerichten zu zeigen“ (Pressetext). Die ersten Vorführungstermine des Films sind im Rahmen folgender Veranstaltungen angekündigt: „It’s the Political Economy, Stupid”, Austrian Cultural Forum, New York, (24. Jan.– 22. Apr. 2012), „Art Papers Live!“, Atlanta/USA, (24. Jan. 2012), „Nach der Krise ist vor der Krise”, Basis, Frankfurt/Main (3. Feb. – 1. Apr. 2012) sowie „After the Crisis is before the Crisis”, Galleria Artra, Mailand (27. Feb. – 14. Apr. 2012).

LICHTENBERG STUDIOS

Die Lichtenberg Studios in Berlin dienen als Plattform zur Entwicklung künstlerischer Projekte mit Interventionen und Aktionen im…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang