Nachrichtenforum: Aktionen & Projekte , 2009

Rixdorfer Vergoldung

Zwischen August und Dezember 2008 fand die Projektreihe „space thinks – Temporäre Interventionen in Berlin-Neukölln“ statt. Fünf Künstler und Künstlerduos führten in monatlichem Wechsel Aktionen im öffentlichen Raum durch. Nach den Beiträgen von Etienne Boulanger, Schumacher & Jonas, Folke Köbberling/Martin Kaltwasser, Franz Höfner & Harry Sachs nahm zum Abschluss der Bochumer Gastkünstler Matthias Schamp eine „Rixdorfer Vergoldung“ vor. Von einem Heißluftballon aus pustete Schamp über dem Neuköllner Stadtteil Rixdorf eine Unze Goldstaub im Wert von ca. 1.000 Euro in die Luft. Der Wind verteilte die Goldkörnchen in die Straßen der Stadt. „Sie senken sich auf Rixdorf herab… Zwar ist die ausgebrachte Menge verglichen mit der Größe Rixdorfs gering, so dass sie im Stadtkörper… optisch nicht wahrnehmbar ist. In der Art einer homöopathischen Dosis entfaltet sie jedoch trotzdem Wirkung…“, glaubt der Künstler, der sich dadurch eine „poetische Aufladung“ des Stadtteils erhoffte. Zur Einstimmung der Bevölkerung auf den dünnen Goldregen führte Schamp vorher drei Wochen lang eine PR-Kampagne durch und zog im Kostüm eines Zauberers durch die Straßen: „Als eine Art in die Welt gesetztes Märchen soll die Rixdorfer Vergoldung in den erzählten und erinnerten Erlebnisbestand der Bewohner eingehen. Ziel (der) Mission ist es, den Stolz der Menschen auf ihren Stadtteil zu fördern. Der innere Reichtum und die Schönheit Rixdorfs, die unzweifelhaft vorhanden sind, sollen offenbar werden…“

Wollita-Preis

Die Berliner „Raststätte Gnadenbrot“ war Schauplatz einer ungewöhnlichen Preisverleihung. Für seine Videoperformance „Lerne Deutsch mit Petra von Kant“ (nach Rainer Werner Fassbinder, 1974) überreichten die Künstler Françoise Cactus und Wolfgang Müller zusammen mit dem Verleger…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang