Ausstellungen: Düsseldorf · von Heinz-Norbert Jocks · S. 310
Ausstellungen: Düsseldorf , 2006

Heinz-Norbert Jocks

Amelie von Wulffen

»Fleuve de mes assiettes – Strom meines Geschirrs«
Kunstverein für die Rheinlande und Westfalen, Düsseldorf, 11.3 .- 11.6.2006

Amelie von Wulffen, deren erste Einzelausstellung in Deutschland nun im Kunstverein für die Rheinlande und Westfalen zum verlangsamten Sehen ohne Ufer einlädt, könnte, wie teils geschehen, für allerlei Diskurse, die aktuell im Umlauf sind, als halbwegs ergiebiges Illustrationsmaterial herangezogen werden. Dabei sträuben sich ihre Bilder mit Händen, die zeichnen, mit Sohlen, die sich erinnern, mit dem ganzen Körper, der Abdruckspuren hinterlässt, und mit Fantasie, die wahrlügt, gegen jegliche Form der Vereinnahmung. Natürlich kennt sie sich in dem aus, was geschrieben wurde und worüber derzeit reflektiert wird. Letztlich bahnt sie sich jedoch zwischen all dem ihren eigenen Weg, der zwar unseren kreuzt, weil keiner der Zeit, die er mit anderen zwangsläufig teilt, entfliehen kann. Die Bilder pochen jedoch mit aller Schärfe wie Unschärfe sowohl auf die oft beschworene Differenz als auch darauf, dass sich die Lücken, die sich in den Bildern auftun, nie völlig schließen lassen. Da bleibt immer noch ein letzter Rest der Unverständlichkeit, der mehr Beachtung verdient als alles Verstehen, das sich so geschwind wie unglaubwürdig einstellt. Zudem wirkt der Grad des Unverständlichen wie ein Sehspannungsverstärker.

1966 im oberpfälzischen Breitenbrunn geboren, ist sie, die von 1987 bis 1994 an der Akademie der Bildenden Künste in München studierte, heute in Berlin lebt und seit kurzem eine Professur an der Akademie der bildenden Künste in Wien inne hat, aufgrund ihrer auch mit unsrer Geschichte befasst. Sei es, dass sie auf die…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang


von Heinz-Norbert Jocks

Weitere Artikel dieses/r Autors*in