Titel: dOCUMENTA (13) · von Heinz-Norbert Jocks · S. 326
Titel: dOCUMENTA (13) , 2012

Ida Applebroog

Anschluss an die Sprache

Ein Gespräch von Heinz-Norbert Jocks

Ida Applebroog, geboren am 11. November 1929 in Bronx/New York, Bildhauerin und Malerin. Studierte von 1947 bis 1950 an der New York State Institute of Applied Arts and Science und erhielt die Ehrendoktorwürde der School of Art Institute of Chicago, wo sie 1966 bis 1968 unterrichtete. Die nächsten vier Jahre arbeitete Applebroog als freie Bildhauerin, bevor sie 1974 einen Lehrauftrag an der University of California in San Diego annahm. Zur selben Zeit entdeckte sie ihre Leidenschaft für Malerei. Heute lebt und arbeitet sie in New York City.

***

Heinz-Norbert Jocks: Was ist die Idee Ihres raumbezogenen Projektes?

IDA APPLEBROOG: Da muss ich etwas weiterausholen. Ich bin heute 83 Jahre alt und schreibe seit über 40 Jahren Notizbücher. Jeder hat solche Bücher, und ich hatte sie weggeräumt. Doch seit geraumer Zeit, wohl wegen meines hohen Alters habe ich die eigene Arbeit zu archivieren begonnen. Dabei stolperte ich über all das Geschriebene, und es war ungeheuer interessant, darin herumzustöbern und zu lesen. Dabei bin ich natürlich der Autorin dieser Notizen begegnet. Diese interessante Person, die sich mir da offenbarte, war ich selber. Viele dieser Notizbücher enthielten Persönliches, aber auf eine bestimmte Weise. Es ist, als wenn ich in all den Jahren mit einem Notizbuch herumspaziert wäre und Eintragungen vorgenommen hätte, vor allem in New York. Bei Fahrten mit der U-Bahn schnappte ich ganz beiläufig Dinge auf und notierte sie, wenn sie mir interessant schienen. Ich machte auch Anmerkungen zu Dingen, die ich im Fernsehen oder im Kino…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang


von Heinz-Norbert Jocks

Weitere Artikel dieses/r Autors*in