Nachrichtenforum: Hochschulen & Akademien · von Jürgen Raap · S. 14
Nachrichtenforum: Hochschulen & Akademien , 2003

Erste Schritte ins Berufsleben ermöglicht den Berliner Kunststudenten eine Kooperation der Universität der Künste mit der Galerie sphn am Koppenplatz 6. Galerist Cai Wagner stellt seine Studiogalerie für Installationen der Studierenden zur Verfügung. Außerdem unterhält die Galerie für ausländische Künstler ein Gastatelier mit Wohnung. Die nächste Ausstellung in der Galerie sphn bestreitet der Finne Miklos Gaál (29.8.-11.10. 2003).

Die Royal Acedemy of Arts London zeigt bis zum 21. September 2003 eine Ausstellung über Ernst Ludwig Kirchner. Damit setzte die Royal Academy ihre Reihe mit deutschen Künstlern des 20. Jh. fort, in der bereits George Grosz (1997) und Wassilij Kandinsky (1999) vorgestellt wurden.

Ole von Beust, Hamburger Bürgermeister, bekam einen Offenen Brief vom Freundeskreis der Hamburger Hochschule der bildenden Künste. Die Unterzeichner protestieren gegen Pläne, die Zahl der Studienanfänger von 230 auf 120 zu reduzieren. Auch die Arbeitsgruppe Bildende Kunst in Hamburg (ein Zusammenschluss von Museen, Kunstvereinen, Berufsverbänden, Galerien und Kunsthochschulen) befürchtet eine „kulturelle Austrocknung“ der Hansestadt, wenn die Politiker tatsächlich einem Expertenbericht folgen, der eine Reduzierung des Lehrpersonals und der Studienplatzkapazitäten um 30 % vorschlägt. In Hamburg ist das politische Klima allerdings derzeit generell nicht besonders kulturfreundlich. Innensenator Schill schlug bereits allen Ernstes vor, wegen zu geringer Platzausnutzung das Deutsche Schauspielhaus zu schließen und die Räume von Deutschlands größter Sprechbühne künftig nur noch als Schauspielschule zu nutzen.

Die Klasse Dörte Eißfeldt an der HdK Braunschweig hatte im Juni/Juli 2003 eine Projektausstellung im Braunschweiger Museum für Fotografie. Unter dem Titel „Fremde.Orte“ präsentierten die Studenten eine fotografische Ortsrecherche.

Studenten der HfBK Dresden zeigen ihre Arbeiten unter…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang