Titel: Obsessionen I · von Thomas Edlinger · S. 80
Titel: Obsessionen I , 2014

Thomas Edlinger

Ich kann nicht anders!

Getriebene Künstler und die Obsession der Political Correctness

Während in Wien im Herbst 2013 das Kunsthistorische Museum der Obsession des Fleisches bei Lucian Freud huldigte, feierte New York in diesen Monaten einen anderen einzelgängerischen figurativen Malersuperstar des 20. Jahrhunderts: Balthus. Larry Gagosian eröffnete im September die neue Uptown-Dependance der Galerie mit einer Schau über die in seinen letzten Lebensjahren bis 2001 als Vorstudien zu den Bildern eingesetzten Polaroids. Das Metropolitan Museum zeigt 34 Bilder von den 1930er bis zu den 1950er Jahren. Dazu gibt es als Entdeckung 40 eindrückliche Tintenzeichnungen zu Ehren der Beziehung des damals Dreizehnjährigen zu seiner innig geliebten Hauskatze. Der Titel lautet Balthus: Cats and Girls. Es geht, schiebt das Museum nach, in dieser Zusammenstellung um paintings and provocations. Dieser Untertitel wirkt wie ein halbherziger Versuch, die scheinbar bloß deskriptiv den zwei zumeist miteinander verschränkten Lieblingsmotiven von Balthus, den Mädchen und den Katzen verpflichtete kuratorische Haltung von einem Titel zu distanzieren, der die herrenwitzartige Degradierung weiblicher Teenager in Erinnerung ruft, die im männlichen Genieblick auf begehrte Liebesobjekte schon mal nach Katzen gereiht werden dürfen.

Ein so berühmtes wie geächtetes Bild aus dem Jahr 1934 freilich fehlt in dieser Ausstellung. Es heißt Die Gitarrenstunde und zeigt, wie eine Frau ein am Rücken liegendes junges Mädchen mit einem über den Bauchnabel hochgeschobenen Rock über ihr Knie nach hinten beugt. Am Boden davor liegt die Gitarre. Die rechte Hand der mutmaßlichen Lehrerin zieht am Haar des an die Pietà erinnernden Mädchens, die linke hat den Oberschenkel knapp unter…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang