Titel: Obsessionen I · von Angela Stief · S. 66
Titel: Obsessionen I , 2014

Salon der Obsession. Eine Wiener Herrenrunde

Angela Stief im Gespräch mit Martin Arnold, Bela Borsodi, Thomas Draschan, Hans-Jürgen Hauptmann und Klaus Spiess

Die Auswahl der fünf Teilnehmer – alles Künstler im engen und weiteren Sinne – basierte auf der Vermutung, dass sie und ihr Werk einen Beitrag zum Thema Obsession leisten könnten. Der Salon der Obsession war als Experiment mit unsicherem Ausgang geplant, dessen Ergebnis Freude und überraschende Erkenntnisse bescherte. Das Gespräch fand an einem noch lauen Sommerabend im September 2013 in einem traditionellen Wiener Beisl im vierten Gemeindebezirk Wieden statt. Die ausgewählten Personen – nennen wir sie Obsessionisten – kennen sich gut, teils sehr gut, und haben schon viele Abende und Nächte diskutierend, ,Schmäh‘ führend und Geschichten erzählend miteinander verbracht. Ein häufiger Treffpunkt waren die legendären und feuchtfröhlichen Grillfeste von Klaus Spiess am Wiener Schafberg in zwei Häusern mit verwildertem Garten inmitten einer Sammlung ozeanischer Stammeskunst. Diesen Sommer war auch der seit langem in New York lebende Fotograf Bela Borsodi Gast, der manchmal seine Familie und Freunde in Wien besucht. Am Talk nahmen zudem die beiden Künstler und Filmemacher Martin Arnold und Thomas Draschan teil. Außerdem Hans-Jürgen Hauptmann, der sich irgendwie in dieses Interview eingeschlichen hat und der angeblich noch nie Blinddarm gegessen hat, obwohl man nicht mit Gewissheit behaupten kann, dass dies bei Klaus Spiess nicht serviert wird. Seine philosophischen Denkansätze und Schlüsse ergänzen hervorragend die inhaltlichen Erläuterungen und Arbeitsprozessbeschreibungen der Künstler sowie die psychologischen Ausführungen des einzigen Mediziners am Tisch, Klaus Spiess.

Martin Arnold, geb. 1959, lebt und arbeitet in…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang